• IT-Karriere:
  • Services:

Ontrack firmiert um in Kroll Ontrack

Datenrettung, elektronische Beweissicherung und IT-Software als Geschäftszweck

Seit dem 29. Januar 2003 firmiert das Böblinger Datenrettungsunternehmen Ontrack Data Recovery GmbH unter dem Namen Kroll Ontrack GmbH. Die Umfirmierung findet im Zuge des Zusammenschlusses mit dem Sicherheitsunternehmen Kroll Inc. im August 2002 statt.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus hat die Umfirmierung nach Selbstangaben des Unternehmens keine Veränderungen zur Folge: Peter Böhret zeichnet auch weiterhin als Geschäftsführer verantwortlich und Kroll Ontrack will auch zukünftig seine Dienstleistungen und Softwareprodukte im Bereich der Datenrettung unter dem Markennamen "Ontrack Datenrettung Services" und "Ontrack EasyRecovery Software" anbieten. Der Bereich der elektronischen Beweismittelsicherung - die Computer Forensik -, der schon im vergangenen Jahr etabliert wurde, soll weiter ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. AKKA, Nürnberg, Neutraubling
  2. GK Software SE, Schöneck, Köln, St. Ingbert, d Jena

"Außer der Namensänderung bleibt alles beim Alten. Wir halten weiterhin an unserer langjährigen Erfahrung und dementsprechend qualitativ hochwertigen Dienstleistungen fest und werden sie im Jahr 2003 noch weiter ausbauen", kommentierte Peter Böhret, Geschäftsführer von Kroll Ontrack, die Umfirmierung.

Durch den Zusammenschluss im Juli 2002 wurde Ontrack zum vierten Unternehmensbereich bei Kroll - der Technology Services Group. Dieser Unternehmensbereich, in dem die 400 Mitarbeiter von Ontrack und das Team der Computer-Forensik-Experten von Kroll zusammengefasst worden sind, bringt seine Dienstleistungen in den Bereichen elektronische Beweissicherung (Computer Forensik) unter dem neuen Markennamen "Kroll Ontrack" auf den Markt, während die Datenrettungsdienstleistungen unter dem Markennamen "Ontrack Datenrettung Services" fortgeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...
  4. 519€ statt 553,30€ im Vergleich

stefan 04. Feb 2003

meine katze hat kürzlich ein glas wasser umgekippt


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    •  /