Ontrack firmiert um in Kroll Ontrack

Datenrettung, elektronische Beweissicherung und IT-Software als Geschäftszweck

Seit dem 29. Januar 2003 firmiert das Böblinger Datenrettungsunternehmen Ontrack Data Recovery GmbH unter dem Namen Kroll Ontrack GmbH. Die Umfirmierung findet im Zuge des Zusammenschlusses mit dem Sicherheitsunternehmen Kroll Inc. im August 2002 statt.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus hat die Umfirmierung nach Selbstangaben des Unternehmens keine Veränderungen zur Folge: Peter Böhret zeichnet auch weiterhin als Geschäftsführer verantwortlich und Kroll Ontrack will auch zukünftig seine Dienstleistungen und Softwareprodukte im Bereich der Datenrettung unter dem Markennamen "Ontrack Datenrettung Services" und "Ontrack EasyRecovery Software" anbieten. Der Bereich der elektronischen Beweismittelsicherung - die Computer Forensik -, der schon im vergangenen Jahr etabliert wurde, soll weiter ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter:in Technischer Support
    Vereinigte Stadtwerke Media GmbH, Nusse
  2. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
Detailsuche

"Außer der Namensänderung bleibt alles beim Alten. Wir halten weiterhin an unserer langjährigen Erfahrung und dementsprechend qualitativ hochwertigen Dienstleistungen fest und werden sie im Jahr 2003 noch weiter ausbauen", kommentierte Peter Böhret, Geschäftsführer von Kroll Ontrack, die Umfirmierung.

Durch den Zusammenschluss im Juli 2002 wurde Ontrack zum vierten Unternehmensbereich bei Kroll - der Technology Services Group. Dieser Unternehmensbereich, in dem die 400 Mitarbeiter von Ontrack und das Team der Computer-Forensik-Experten von Kroll zusammengefasst worden sind, bringt seine Dienstleistungen in den Bereichen elektronische Beweissicherung (Computer Forensik) unter dem neuen Markennamen "Kroll Ontrack" auf den Markt, während die Datenrettungsdienstleistungen unter dem Markennamen "Ontrack Datenrettung Services" fortgeführt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
    Hubble
    Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

    Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

stefan 04. Feb 2003

meine katze hat kürzlich ein glas wasser umgekippt


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /