Abo
  • Services:

Creative: Lautsprecher aus Spritzguss-Metalllegierung

I-Trigue 2.1 3300 kommt in ungewöhnlichem Design daher

Mit dem I-Trigue 2.1 3300 stellt Creative ein neues Lautsprechersystem in einem ungewöhnlichen Design vor. Die flachen Satelliten des 2.1-Systems sind aus einer Spritzguss-Metalllegierung hergestellt und verfügen über drei hochwertige Titan-Treiber.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeder Satellit des I-Trigue 2.1 3300 erreicht eine Leistung von neun Watt Sinus und soll dank der Titan-Treiber eine klarere und exaktere Klangwiedergabe bieten als Systeme mit herkömmlichen Aluminium-Treibern.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. AKDB, München, Nürnberg

Ergänzt werden die Satelliten durch einen erstklassigen Holz-Subwoofer mit einem strömungsoptimierten Bassreflex-Rohr in silbernem Design, der 25 Watt Sinus leistet. Das I-Trigue 2.1 3300 kommt so auf einen Frequenzgang von 30 Hz bis 20 kHz.

Creative I-Trigue 2.1 3300
Creative I-Trigue 2.1 3300

Über die mitgelieferte Kabelfernbedienung lässt sich das System einschalten und auch Lautstärke und Bässe lassen sich komfortabel regeln. Zusätzlich ist die Fernbedienung mit einem Kopfhörerausgang sowie mit einer blauen Betriebs-LED ausgestattet.

Das I-Trigue 2.1 3300 ist das erste Produkt einer neuen Designserie, die im Laufe des Jahres noch ausgebaut werden soll. Ab Mitte Februar soll das Lautsprechersystem für 129,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

T.P. 05. Feb 2003

jau, das Problem an der Gescichte ist nur das viele Leute kaum Platz auf dem Schreibtisch...

Der Ketzer 04. Feb 2003

Gute Lautsprecher kosten nunmal einfach Geld!!! Jeder, dessen Ohren nicht vollends vom...

2.1 system 04. Feb 2003

Stereo Aktiv Monitore? sagt mir gerade nix, kannst´de mal bitte ne kurze erklärung schreiben?

2.1 system 04. Feb 2003

ah ja, für die arbeit brauchst du lautsprecher? ich arbeite auch den ganzen tag am pc und...

2.1 system 04. Feb 2003

129,- für nen 2.1 system nennst du preiswert? na dann bin ich ja froh, dass es...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /