Abo
  • Services:
Anzeige

Palm Deutschland senkt Preise vom m130, m515 und Tungsten T

Deutliche Preissenkung bei m515 und Tungsten T; moderate Änderung beim m130

Mit sofortiger Wirkung senkte Palm Deutschland die empfohlenen Verkaufspreise für die PalmOS-Modelle m130, m515 und das aktuelle Spitzenmodell Tungsten T zum Teil erheblich. Besonders deutlich fällt der Preisrutsch beim m515 aus, der nun für knapp 190,- Euro weniger den Besitzer wechseln kann. Auf den Handel wirkte sich der Preisrutsch bereits aus, so dass die Geräte dort nochmals billiger zu haben sind.

Anzeige

Eher moderat fällt die Preissenkung mit knapp 70,- Euro beim PalmOS-PDA m130 mit STN-Farb-Display aus, der statt bisher 296,- Euro nun 227,75 Euro kostet. Bei der letzten großen Preissenkung von Palm im Juli 2002 wurde der m515 mit TFT-Farb-Display noch ausgenommen, kann aber aktuell mit der größten Preisdifferenz aufwarten: Mit einer Differenz von knapp 190,- Euro sinkt der Preis von 531,- Euro auf 340,75 Euro.

Auch das derzeitige Spitzenmodell von Palm, der Tungsten T, erfährt nur drei Monate nach der Markteinführung bereits einen ersten Preisrutsch. Der Hersteller verlangt für den Tungsten T mit TFT-Farb-Display und Bluetooth statt der bisherigen 599,- Euro nur noch 458,20 Euro, was immerhin eine Preisdifferenz von etwas mehr als 140,- Euro ausmacht.

Mit diesen Preissenkungen will Palm den Absatz von PDAs ankurbeln, nachdem die Verkaufszahlen im vergangenen Jahr rückläufig waren. Der Branchenprimus hofft, über günstigere Geräte die Marktführerschaft weiter ausbauen zu können. So frohlockt Vesey Crichton, Vice President EMEA von Palm: "Wir sind davon überzeugt, dass wir durch die Bereitstellung innovativer Lösungen zu einem attraktiven Preispunkt dem Handheld-Markt in 2003 beleben und neue Anwender gewinnen können."

Die PDA-Marktübersicht auf markt.golem.de zeigt, dass sich die Preissenkung bereits auf den Handel niedergeschlagen hat. Alle drei Palm-Modelle werden dort zu niedrigeren Preisen angeboten als die empfohlenen Verkaufspreise.


eye home zur Startseite
Hans Karafiat 22. Feb 2005

ich benutze seit einigen Jahren den Palm m105 die Abdeckklappe ist vor kurzem...

roger 03. Feb 2003

Im Internet-Handel liegen die Preise ca. 20-30 EUR unter den hier angegebenen. Palm hatte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Kein Login nach Update mehr möglich - "Dauer...

    nightmar17 | 17:51

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    hum4n0id3 | 17:49

  3. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Juge | 17:40

  4. Re: Manövrieren unter Wasser...

    ernstl | 17:39

  5. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel