Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung erzielt 5,7 Milliarden Euro Gewinn

32,82 Milliarden Euro Umsatz im letzten Jahr

Der koreanische Großkonzern Samsung hat sein Ergebnis für das Geschäftsjahr 2002 veröffentlicht. Danach hat das Unternehmen einen Umsatz von 40,5 Billionen Won (32,82 Milliarden Euro) gemacht und damit einen Gewinn von 7,0518 Billionen Won (5,7 Milliarden Euro) erzielt und das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2000 (6,0145 Billionen Won/ 4,87 Milliarden Euro) deutlich übertroffen. Der Gesamtumsatz lag um 25 Prozent, das operative Ergebnis sogar um 216 Prozent höher als im Jahr zuvor.

Anzeige

Den größten Umsatzanteil der vier Geschäftsbereiche Device Solutions (Halbleiter, Smart Cards, Displays), Telecommunication Networks (Mobiltelefone, Netzwerktechnik), Digital Media (Monitore, Notebooks, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte) und Digital Appliances erzielte Device Solutions mit 10,377 Milliarden Euro und einem Gewinn von 3,094 Milliarden Euro, dicht gefolgt von Telecommunication Networks mit 10,041 Milliarden Euro und einem Gewinn von 2,417 Milliarden Euro. Danach folgen Digital Media mit 8,06 Milliarden Euro Umsatz und 312 Millionen Euro Gewinn sowie Digital Appliances mit 3 Milliarden Euro Umsatz und 104,21 Millionen Euro Gewinn, wobei bemerkenswert ist, dass die Telecommunication Networks Division den Umsatz über das Jahr um 37 Prozent gesteigert hat und der Gewinn gegenüber 2001 einen Sprung um 117 Prozent gemacht hat.

Im Speicherchip-Geschäft hat Samsung Electronics erstaunlich positive Ergebnisse erzielt, während viele andere Chip-Hersteller 2002 nur Verluste verzeichnen mussten.

Im 4. Quartal 2002 lagen die Umsätze bei 3,5 Billionen Won (2,84 Milliarden Euro) für Device Solutions, 3,41 Billionen Won (2,76 Milliarden Euro) für Telecommunication Networks, 2,47 Billionen Won (2,0 Milliarden Euro) für Digital Media und 940 Milliarden Won (761,8 Millionen Euro) für Digital Appliances. Die korrespondierenden operativen Gewinne lagen bei 870 Milliarden Won (705 Millionen Euro) für Device Solutions, 700 Milliarden Won (576 Millionen Euro) für Telecommunication Networks.

Bonuszahlungen und Einmal-Kosten wie Marketing-Aufwendungen für Digital Media und Digital Appliances brachten in diesen Bereichen jedoch Rekord-Verluste für das 4. Quartal mit sich: minus 30 Milliarden Won ( 24,3 Millionen Euro) für Digital Media und minus 40 Milliarden Won ( 32,4 Millionen Euro) für Digital Appliances. Der größte Teil der Produktion und des Umsatzes wird in diesen beiden Bereichen jedoch außerhalb Koreas realisiert.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  2. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  3. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  4. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  5. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  6. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  7. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  8. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  9. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  10. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Re: Da ist die EU!

    CopyUndPaste | 08:11

  2. Re: Es ist ekelhaft wie sich diese Städte verkaufen

    nightmar17 | 08:06

  3. Re: Kostenfrage

    TrollNo1 | 08:06

  4. Re: Nicht Jahre warten, sondern AMD kaufen.

    picaschaf | 08:01

  5. Re: Performance Drawdown

    Bautz | 07:57


  1. 07:49

  2. 07:35

  3. 07:18

  4. 19:09

  5. 16:57

  6. 16:48

  7. 16:13

  8. 15:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel