Nintendo bietet GameCube kurzzeitig mit kostenlosem Spiel

Käufer können aus vier guten bis sehr guten Spielen wählen

Nach Microsoft und Sony versucht auch Nintendo, seine Spielekonsole potenziellen Käufern mittels beigelegtem Spiel zu versüßen. Für ein paar Wochen sollen Neukäufer aus vier wählbaren Titeln ein Spiel kostenlos zum GameCube dazuerhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich zwischen dem 3. Februar und dem 20. März 2003 einen GameCube für 199,- Euro zulegt, kann sich zwischen "Wave Race: Blue Storm", "Luigi's Mansion", "Pikmin" und "Eternal Darkness: Sanity's Requiem" entscheiden. Nur die letzten beiden sind allerdings als aktuell zu betrachten, die anderen Spiele gibt es schon seit Markteinführung des GameCube. Die drei Spiele "Doshin the Giant", "Disney's Magical Mirror Starring Mickey Mouse" und "NBA Courtside" sollen im gleichen Zeitraum für 29,95 Euro im Handel angeboten werden.

Zusätzlich zur Begrenzung des Angebots auf einen bestimmten Zeitraum soll es die Angebote bei den teilnehmenden Händlern nur so lange geben, wie der Vorrat reicht. Damit hofft man vermutlich, auch Zaudernde zum schnellen Zugreifen zu bewegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PJO 02. Feb 2003

.... dann gäb es kein scheiß Pokemon JUHU

´'`-_-´'` 01. Feb 2003

...hätten se immer noch Pokemon. Wenn Nintendo die nicht hätte dann ...

Für'n A.... 31. Jan 2003

Kann mir mal jemand sagen, was bei Nintendo-Marketing los ist ? Die Stellen sich ja fast...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /