Die Sims wuseln bald auch im GameCube und der Xbox

Beliebte Personensimulation nach PC und PlayStation 2 auch für GameCube und Xbox

Electronic Arts auf dem PC ungemein erfolgreiche Personensimulation "Die Sims" wird nach der kürzlich erschienenen PlayStation-2-Version auch für die Konkurrenzspielkonsolen GameCube und Xbox umgesetzt. Die Umsetzung auf GameCube und Xbox wird EAs Maxis-Studio in Zusammenarbeit mit den Spieleentwicklern von Edge of Reality durchführen und mit spielerischen Neuerungen versehen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sims für GameCube und die Xbox sollen einen neuen Spielmodus namens "Get a Life" enthalten, bei dem Spieler einzelne Sims in verschiedenen Spielstufen durch Höhepunkte ihres Leben zu steuern - vom Auszug bei den Eltern über die Jobsuche und die Familiengründung. Der bekannte offene Spielmodus von "Die Sims" ist weiterhin enthalten, allerdings neuerdings in 3D-Grafik und nicht mehr in isometrischer 2D-Grafik.

Stellenmarkt
  1. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) Zeitmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Von der PC-Version unterscheiden soll sich "Die Sims" auch durch neue, durchgeknallte Nachbarn und Kreaturen, etwa einen Affen-Butler, der freigespielt werden kann, um den Sims zur Seite zu stehen. Zudem können die Sims komplett eingekleidet werden: Wenn einem während des Spiels das Aussehen von Sims nicht mehr gefällt, soll dieses noch mittels freischaltbarem "Eitelkeits-Spiegel" verändert werden können.

Sowohl die GameCube- als auch die Xbox-Version von "Die Sims" soll erstmals auch verschiedene Zweispieler-Modi enthalten. Spieler können dann das Spiel mit- oder gegeneinander spielen können.

"Die Sims" soll laut Electronic Arts zumindest in der US-Version (The Sims) im Frühling 2003 für GameCube und Xbox erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Susann 27. Okt 2004

also bestimmt sind hier paar leute die sich mit linux auskennen Oder *in runde schau* und...

HiddenGhost 31. Jan 2003

Mit den neuerungen wird das vieleicht das Sim , was ich amlas nach dem Gehype erwartet...

None 31. Jan 2003

und völlig uninteressanter Kommentar.

Plex Thor 31. Jan 2003

oT



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /