Abo
  • Services:

Project Zero: Horror-Action für Xbox in neuer Version

Microsoft schließt Vertriebsabkommen mit Tecmo

Microsoft hat ein Vertriebsabkommen mit dem Entwickler Tecmo abgeschlossen und wird somit den kommenden Xbox-Titel Project Zero in Europa veröffentlichen. Bei Project Zero handelt es sich um ein Survival-Horror-Spiel, das für die PlayStation 2 bereits seit Herbst 2002 erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Project Zero (PS2)
Project Zero (PS2)
Die Xbox-Version wird von den Microsoft Game Studios voraussichtlich im zweiten Quartal 2003 auf den Markt gebracht und soll für ihr Xbox-Debüt umfangreich erweitert werden. Unter anderem will man verbesserte Grafik, neue Geister, weitere freischaltbare Kostüme für die Spielheldin Miku und ein alternatives Ende in den Titel integrieren.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. DPD Deutschland GmbH, Nürnberg

Project Zero (PS2)
Project Zero (PS2)
"Wir sind über diese neue Vereinbarung mit Tecmo begeistert", so Michel Cassius, Director of Xbox Platform, EMEA. "Project Zero ist ein Spiel mit großartiger Grafik und toller Spielbarkeit von einem der renommiertesten Entwickler dieser Branche. Wir freuen uns, diesen Titel den europäischen Xbox-Fans präsentieren zu können. Damit folgt er anderen Tecmo-Hits, die von den Microsoft Game Studios vertrieben wurden, wie Dead or Alive 3 und das bald erscheinende und sehnsüchtig erwartete Dead or Alive Xtreme Beach Volleyball. Tecmo war für uns ein großartiger Partner und diese Vereinbarung ist ein natürlicher Schritt in der kontinuierlichen Stärkung unserer Zusammenarbeit."

Mehr zu Project Zero im Test der PS2-Version.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Dirk M. 27. Jan 2003

Schaut mal unter www.tecmo.com nach, da könnt ihr Bilder der Xbox Version begutachten!

Tapete 27. Jan 2003

Tja, es handelt sich bei den Screenshots ja auch um die PS2 Fassung. Die Xbox-Version...

right 27. Jan 2003

stimmt..die Screenshots sagen ungefähr gar nix aus... man kann nicht mal sehen was für...

John-Boy Walton 27. Jan 2003

tolle Grafik? hmmm, aber nicht in den Screenshots...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

    •  /