Abo
  • Services:

Project Zero: Horror-Action für Xbox in neuer Version

Microsoft schließt Vertriebsabkommen mit Tecmo

Microsoft hat ein Vertriebsabkommen mit dem Entwickler Tecmo abgeschlossen und wird somit den kommenden Xbox-Titel Project Zero in Europa veröffentlichen. Bei Project Zero handelt es sich um ein Survival-Horror-Spiel, das für die PlayStation 2 bereits seit Herbst 2002 erhältlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Project Zero (PS2)
Project Zero (PS2)
Die Xbox-Version wird von den Microsoft Game Studios voraussichtlich im zweiten Quartal 2003 auf den Markt gebracht und soll für ihr Xbox-Debüt umfangreich erweitert werden. Unter anderem will man verbesserte Grafik, neue Geister, weitere freischaltbare Kostüme für die Spielheldin Miku und ein alternatives Ende in den Titel integrieren.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Project Zero (PS2)
Project Zero (PS2)
"Wir sind über diese neue Vereinbarung mit Tecmo begeistert", so Michel Cassius, Director of Xbox Platform, EMEA. "Project Zero ist ein Spiel mit großartiger Grafik und toller Spielbarkeit von einem der renommiertesten Entwickler dieser Branche. Wir freuen uns, diesen Titel den europäischen Xbox-Fans präsentieren zu können. Damit folgt er anderen Tecmo-Hits, die von den Microsoft Game Studios vertrieben wurden, wie Dead or Alive 3 und das bald erscheinende und sehnsüchtig erwartete Dead or Alive Xtreme Beach Volleyball. Tecmo war für uns ein großartiger Partner und diese Vereinbarung ist ein natürlicher Schritt in der kontinuierlichen Stärkung unserer Zusammenarbeit."

Mehr zu Project Zero im Test der PS2-Version.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Dirk M. 27. Jan 2003

Schaut mal unter www.tecmo.com nach, da könnt ihr Bilder der Xbox Version begutachten!

Tapete 27. Jan 2003

Tja, es handelt sich bei den Screenshots ja auch um die PS2 Fassung. Die Xbox-Version...

right 27. Jan 2003

stimmt..die Screenshots sagen ungefähr gar nix aus... man kann nicht mal sehen was für...

John-Boy Walton 27. Jan 2003

tolle Grafik? hmmm, aber nicht in den Screenshots...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /