• IT-Karriere:
  • Services:

Premiere beendet Analog-Verbreitung am 28. Februar 2003

Ab 1. März sendet Premiere ausschließlich digital

Der Pay-TV-Sender Premiere wird ab 1. März 2003 ausschließlich digital senden. Premiere Analog wird am 28. Februar um Mitternacht abgeschaltet. Derzeit zählt Premiere Analog noch knapp 40.000 Abonnenten. Bis Ende Februar wird Premiere Analog in einem Countdown auf die Abschaltung des Programmes hinweisen. Den verbliebenen Analog-Abonnenten unterbreitet das Unternehmen ein Umstiegsangebot.

Artikel veröffentlicht am ,

"Digitale TV-Receiver werden bald so selbstverständlich sein wie heute die CD-Player, digitales Fernsehen befindet sich auf dem Weg zum Massenmarkt. Durch den freien Wettbewerb von Herstellern und Handel werden die Preise für digitale TV-Receiver weiter sinken. Digitales Fernsehen wird für jeden erschwinglich", sagte Geschäftsführer Dr. Georg Kofler.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Acht von zehn Fernsehhaushalten mit Digital-Receivern seien Premiere-Haushalte, so Kofler weiter.

Die zu erwartenden Umsatzausfälle nach Abschaltung des Programms sind im Geschäftsplan bereits berücksichtigt und sollen durch Einsparungen beim Sendebetrieb und der Satelliten-Verbreitung kompensiert werden. Am Ziel, zum Jahresende die Marke von 2,9 Millionen Abonnenten zu erreichen, hält Premiere unverändert fest. Den analogen Satelliten-Transponder auf ASTRA 1A, über den Premiere Analog derzeit noch verbreitet wird, übernimmt der Reiseshopping-Sender sonnenklar.tv zum 1. März.

Einen schwarzen Bildschirm beschert die Abschaltung von Premiere Analog auch denjenigen, die Premiere sehen, ohne an Premiere zu bezahlen. Das Verschlüsselungssystem des analogen Premiere-Programms ist heute relativ einfach zu umgehen. Bis zu 200.000 TV-Piraten sehen derzeit nach Schätzungen von Sicherheitsexperten Premiere Analog über eine illegale Software in Verbindung mit einer PC-TV-Karte.

Im digitalen Bereich will Premiere seine Anti-Piraterie-Maßnahmen 2003 deutlich verstärken. Kofler: "Wir werden all jenen, die Premiere beklauen, in diesem Jahr kräftig auf die Finger hauen. Wir werden intensiv mit der Politik und Ermittlungsbehörden kooperieren, um die Digital-Piraterie zu bekämpfen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis!)
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand

knacker 25. Jun 2003

Also, das knacken von premiere digital ist ein kinderspiel und wird im internet mehrfach...

hacki 18. Mai 2003

scheiß arschlöcher! das Leben ist ohnehin scho so fad und leistungsorientiert. wenn die...

ossi02 04. Mai 2003

http://freetv.b4.to/ hat was zum thema sagen

norseman 20. Apr 2003

Also du verurteils das Knacken von Programmen (meine Meinung lass ich mal drausen) und...

norseman 20. Apr 2003

Also du verurteils das Knacken von Programmen (meine Meinung lass ich mal drausen) und...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /