Abo
  • Services:

Greyhawk: Neues D&D-Rollenspiel von Infogrames

Greyhawk: The Temple of Elemental Evil erscheint im dritten Quartal 2003

Mit dem Rollenspiel "Greyhawk: The Temple of Elemental Evil" will Infogrames an den Erfolg des Spiels Neverwinter Nights anknüpfen. Greyhawk basiert dabei auf einem der erfolgreichsten Kampagnen-Pakete der bekannten Dungeons&Dragons-Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Greyhawk-Spielewelt ist seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil des D&D-Universums. Wir freuen uns sehr, als erste ein PC-Spiel präsentieren zu können, das auf dem erfolgreichen Greyhawk: The Temple of Elemental Evil basiert", so Frank Holz, Marketing Director von Infogrames. "Greyhawk: The Temple of Elemental Evil beinhaltet alle Elemente, die D&D legendär gemacht haben. Der Spieler erlebt die faszinierenden Anfänge der Serie, in Kombination mit dem Regelwerk der dritten Generation und spannenden, rundenbasierten Kämpfen."

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

In der geheimnisvollen Welt von Oerth entdeckt der Spieler neben vielen anderen Orten die belagerte Stadt Hommlet und schlägt sich bis zum Temple of Elemental Evil vor, einer verwunschenen Stätte voller Finsternis und Gefahr am Ende der Welt. Im Spiel sind eine Vielzahl klassischer Charakterklassen und Monstergattungen enthalten - inklusive Lizard Men, Hill Giants und diversen Dämonen.

Der PC-Titel "Greyhawk: The Temple of Elemental Evil" erscheint voraussichtlich im dritten Quartal 2003.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. ab 399€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    •  /