• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola mit Gewinn im viertel Quartal

Umsatz klettert im vierten Quartal leicht auf 7,5 Milliarden US-Dollar

Motorola hat im vierten Quartal 2002 einen Gesamtumsatz von 7,5 Milliarden Dollar und ein Nettoergebnis von 174 Millionen Dollar bzw. 8 US-Cent je Aktie erzielt. Im Vorjahr hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 7,3 Milliarden US-Dollar einen Verlust von 1,2 Milliarden US-Dollar gemeldet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne Berücksichtigung von Sondereffekten beläuft sich das Nettoergebnis im vierten Quartal 2002 auf 299 Millionen Dollar oder 13 US-Cent je Aktie, verglichen mit einem Nettoergebnis in Höhe von minus 90 Millionen US-Dollar oder minus 4 Cent je Aktie im Vorjahr des Quartals.

Stellenmarkt
  1. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg
  2. Develco Pharma GmbH, Schopfheim

"Die Bilanz und Liquidität von Motorola stehen auf einer soliden Basis. Wir haben einen positiven Cash-Flow von etwa 500 Millionen Dollar innerhalb des Quartals generiert, nachdem Umstrukturierungen und Zahlungen von ungefähr 125 Millionen Dollar getätigt wurden", so Mike Zafirovski Präsident und Chief Operating Officer (COO) bei Motorola Inc. "Dies ist Motorolas achtes Quartal in Folge mit einem positiven Cash-Flow. Dank unserer strategischen Fokussierung und der Kostensenkungen zeigt das vierte Quartal, dass wir richtig gehandelt und positive Resultate erzielt haben, trotz schwieriger Marktbedingungen."

Der Umsatz im gesamten Geschäftsjahr 2002 beläuft sich auf 26,7 Milliarden US-Dollar gegenüber 29,9 Milliarden US-Dollar in 2001. Das Nettoergebnis liegt bei minus 2,5 Milliarden Dollar gegenüber minus 3,9 Milliarden US-Dollar in 2001. Ohne Sondereffekte beläuft sich das Nettoergebnis auf 314 Millionen US-Dollar.

"Um unsere Position weiter zu verbessern, werden wir unseren Fünf-Punkte-Plan konsequent fortsetzen. Hierzu zählen: 1. eine kontinuierliche Optimierung der Managementstruktur und eine ständige Verbesserung des Arbeitsklimas; 2. die Stabilisierung der Bilanzen und die Steigerung der finanziellen Flexibilität; 3. die Reduzierung der Kosten und die Optimierung der Fertigungskapazitäten; 4. die Produktion neuer, innovativer Produkte und die Intensivierung der Kundenbeziehungen; 5. die Bewertung und Neubewertung unserer Business-Pläne, um in diesen sich ständig ändernden Märkten konkurrenzfähig zu bleiben", so Christopher B. Galvin, Chairman und Chief Executive Officer von Motorola.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /