Abo
  • Services:

Schnellerer VIA C3 mit Nehemiah-Kern wird ausgeliefert

Erster x86-Prozessor mit Hardware-Zufallszahlengenerator

VIA liefert seinen C3-Prozessor mit 1 GHz nun auch mit neuem Nehemiah-CPU-Kern. Letzterer soll nicht nur den Stromverbrauch weiter senken und gleichzeitig genügend Leistung für Multimedia-Anwendungen liefern, sondern auch einen integrierten Hardware-Zufallszahlengenerator für sicherere Verschlüsselung enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun mit Nehemiah-Kern
Nun mit Nehemiah-Kern
Im Vergleich zum C3-Prozessor mit 0,15-Mikron-"Ezra"-Kern und 1 GHz soll der C3-Prozessor mit Nehemiah-Kern (0,13 Mikron) bei gleicher Taktfrequenz in Anwendungen bis zu 20 Prozent mehr Rechenleistung bieten; bei 3D-Anwendungen sollen es gar 73 Prozent mehr Leistung sein. Nehemiah soll dies unter anderem durch vier neue Pipeline-Stufen (insgesamt 16 Pipeline Stages), SSE-Integration, erweiterte Sprungvorhersage ("StepAhead Advanced Branch Prediction") und einen effizienteren 64-KByte-L2-Cache möglich machen. Zudem soll Nehemiah in Dual-Prozessor-Systemen eingesetzt werden können und dank 0,13-Mikron-Strukturen höhere Taktraten über 1 GHz erreichen können. Im Vergleich zu Ezra soll der Stromverbrauch und die eher geringe Wärmeentwicklung dennoch gleich geblieben sein, im Schnitt sollen nur knapp über 10 Watt bei 1 GHz benötigt werden. Der neue VIA-C3-Prozessor mit 1 GHz wird laut VIA ab sofort sowohl für Sockel-370-Mainboards als auch im Enhanced-BGA-Gehäuse zum Auflöten geliefert.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Die neue, integrierte Verschlüsselungseinheit "PadLock" beinhaltet einen Zufallszahlengenerator, der zufälliges elektronisches Rauschen auf dem Chip dazu nutzt, um sichere Zufallswerte zu ermitteln. Diese können mittels einer neuen x86-Instruktion ausgelesen werden, ohne dass Entwickler separate Software-Treiber nutzen müssen. Der Zufallszahlengenerator bietet verschiedene Arbeitsmodi und eine Leistung von 750 Kbps bis maximal 6 Millionen Bits pro Sekunde. Dies kann bei der Datenverschlüsselung für die Generierung verlässlicher sein, da zufälliger Schlüssel genutzt wird, so VIA.

Der VIA C3 mit Nehemiah-Kern und 1 GHz soll bereits zum OEM-Stückpreis von 45 US-Dollar ausgeliefert werden. Einsatzgebiete sollen nicht nur in PCs, sondern auch PC-basierte Set-Top-Boxen oder Webterminals sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

aloa 16. Sep 2003

und wenn ja mit welchen socket 370 mainboards Kompatible?

aloa 16. Sep 2003

is er nun Multiprozessor fähig oder net?

. 24. Jan 2003

hm also die frage war/ist durchaus berechtigt denn: "digital video" (indeo und cinepack...

masel 23. Jan 2003

http://www.digit-life.com/articles2/roundupmobo/via-c3-nehemiah.html (Englisch)

masel 23. Jan 2003

mehr aussagende http://www.digit-life.com/articles2/roundupmobo/via-c3-nehemiah.html...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
    Elektromobilität
    Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

    Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
    2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
    3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

      •  /