Abo
  • Services:

Sun und Ximian liefern Kommunikationslösung für Linux

Lösung soll Kombination aus Microsoft Exchange und Outlook ablösen

Ximian und Sun Microsystems kündigten auf der Linuxworld Expo den "Sun ONE Connector for Ximian Evolution" an, der zusammen mit der Sun ONE Communications Platform auf Server-Seite sowie Ximian Evolution auf Seiten des Desktop-Clients eine komplett integrierte Kommunikationslösung einschließlich E-Mail und Adressbüchern, Aufgabenlisten und Gruppenkalendern ergibt. Die Lösung soll vor allem eine nahtlose Zusammenarbeit mit Windows-basierten Kollegen erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Basis der Lösung stellt die Sun ONE Communications Platform dar, die Funktionen wie Instant Messaging und Kalender-Server bietet und eine Alternative zu Microsoft Exchange darstellen soll. In Verbindung mit Ximians Evolution-Client will man zusammen eine kostengünstige Alternative zur Kombination von Exchange und Outlook bieten, dabei aber eine nahtlose Integration in entsprechende Umgebungen erlauben.

Stellenmarkt
  1. TUI Business Services GmbH, Hannover
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg

Sun bietet für seine Server-Software aber auch Synchronisations-Tools für Microsoft Outlook 98, 2000, Windows CE und Palm Desktops an. Aber auch Ximian bietet mit dem Ximian Connector for Microsoft Exchange eine Lösung an, die Evolution an Exchange-Server anbindet.

Der Sun ONE Connector for Ximian Evolution für Solaris, Sun Linux und andere Linux-basierte Betriebssysteme soll zusammen mit dem Sun ONE Calendar Server ab Mitte 2003 ausgeliefert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei dell.com
  3. 105,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /