• IT-Karriere:
  • Services:

AMD stellt Flash-Speicher mit Sicherheitsfunktionen vor

Sicherheitssystem soll Nutzer vor falschen Telefonrechnungen schützen

AMD hat mit dem Am29PDL640G einen 64-Megabit-(Mb-)Page-Mode-Flash-Speicher mit hoch entwickeltem Sicherheitsstandard vorgestellt. Die mit Mehrfachsicherung arbeitende Technik, die unter anderem einen 64-Bit-Passwortschutz enthält, soll Hackern das unberechtigte Ausspionieren von geschützten Daten erschweren.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde die Technik für drahtlose Anwendungen wie z.B. Mobiltelefone, und Set-Top-Boxen für das digitale Fernsehen. "Dieses Produkt macht den Schaltkreis zur Festung. Es hilft, die Integrität eines drahtlosen Telefons oder eines TV-Netzwerkes zu sichern", so Ian Williams, Vice President of Customer Operations der AMD Memory Group. "Unsere Kunden können sich auf die eingebaute Mehrfachsicherung verlassen. Sie wurde entwickelt, um Hacker daran zu hindern, auf Kosten anderer Nutzer zu telefonieren. Außerdem soll sie vor Piraterie bei der Nutzung von TV-Programmen schützen."

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Flash-Speicher-Produkten für drahtlose Anwendungen soll der Am29PDL640G nicht nur die Sicherheit des Netzwerkes und die Benutzerfreundlichkeit verbessern, sondern zusätzlich die Batterie-Laufzeit verlängern.

AMDs Architektur zum simultanen Schreiben/Lesen soll bewirken, dass das Telefon betriebsbereit bleibt, während Anwendungen, Klingeltöne, Spiele oder Bilder heruntergeladen werden.

Der Am29PDL640G kostet bei Abnahme von 10.000 Stück 9,75 US-Dollar pro Stück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /