• IT-Karriere:
  • Services:

OpenOffice 1.0.2 ist da

Zunächst nur englische Variante verfügbar

Die OpenOffice Version 1.0.2 wurde vom Entwicklerteam jetzt freigegeben. Die Herausgeber selbst sprechen von einem technisch kleinen Sprung, der lediglich der Fehlerbeseitigung gedient haben soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Features oder erweiterte Funktionen enthält die Version 1.0.2 der Open Source Office Suite demnach keine. Die genaue Beschreibung der Bugfixes kann man auf der Homepage des Projektes nachlesen. Eine deutschsprachige Variante steht bislang nur in den Sternen.

Stellenmarkt
  1. Hoesch & Partner GmbH, Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Office-Paket OpenOffice enthält alle üblichen Office-Komponenten wie eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation, ein Zeichenprogramm sowie eine Präsentations-Software. Alle Programmteile lesen und speichern die weit verbreiteten Dateiformate von Microsoft Office.

Die Dateigrößen haben sich nicht geändert: Windows: 50 MB, Linux: 70 MB und Solaris (S/I): 71/61 MB.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  2. 31,99€
  3. (-55%) 26,99€

AdiMundi 23. Jan 2003

Im Prinzip stimme ich dir zu, doch haben die Entwickler auf ihrer HP gefragt welche...

alma 21. Jan 2003

Schon peinlich, das es bei einem so grossen software-paket nicht einen kleinen installer...


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
    •  /