Abo
  • IT-Karriere:

HP mit Vier-Prozessoren-Blade-Server

SAN-Anbindung mit zwei- und vierprozessorigen HP ProLiant BL Blades

HP hat einen Vier-Prozessoren-Blade-Server vorgestellt. Der Server mit dem Namen HP ProLiant BL40p ergänzt die bisherige Produktpalette mit ein- und zweiprozessorigen Blades, die HP bereits im Portfolio hat, nach oben hin. Zudem wurden einige Produktverbesserungen bei den kleineren Blade-Servern bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HP ProLiant BL40p Server kann an Storage Area Networks (SAN) angeschlossen werden. Zudem stellte HP eine neue Generation des ProLiant BL20p Servers vor, der ebenfalls an ein SAN angebunden und mit Intel-Xeon-Prozessoren ausgestattet ist. Dazu kommt ein nun mit 900 MHz Pentium III ULV 800 MHz und 100 MHz Bus verfügbarer HP ProLiant BL10e Server.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Während der HP ProLiant BL40p Blade Server vom Hersteller für große Unternehmensanwendungen, Messagingsysteme, CRM und ERP-Applikationen vorgeschlagen wird, soll man mit dem HP ProLiant BL20p Blade Server Terminal Serverfarmen errichten, Webhosting betreiben und Speichersysteme für kritische Serverdaten steuern können.

Ebenfalls für Webhosting, aber auch für Firewalls und Cachingsysteme empfielt man bei HP den ProLiant BL10e Blade Server, von dem man 20 Stück in einem drei Höheneinheiten kleinen Gehäuse unterbringen kann. In ein 42-Höheneinheiten-Rack passen 280 Server.

In den USA sollen die Geräte ab Mitte März 2003 zu bestellen sein. Der HP ProLiant BL40p Server kostet ab 9.000,- US-Dollar, während die neuen HP ProLiant BL20p Server ab 3.400,- US-Dollar zu haben sein sollen. Der HP ProLiant BL10e Server mit 900-MHz-Prozessor soll in den USA ab sofort erhältlich sein und mit mindestens 1.859,- US-Dollar zu Buche schlagen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /