• IT-Karriere:
  • Services:

HP mit Vier-Prozessoren-Blade-Server

SAN-Anbindung mit zwei- und vierprozessorigen HP ProLiant BL Blades

HP hat einen Vier-Prozessoren-Blade-Server vorgestellt. Der Server mit dem Namen HP ProLiant BL40p ergänzt die bisherige Produktpalette mit ein- und zweiprozessorigen Blades, die HP bereits im Portfolio hat, nach oben hin. Zudem wurden einige Produktverbesserungen bei den kleineren Blade-Servern bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HP ProLiant BL40p Server kann an Storage Area Networks (SAN) angeschlossen werden. Zudem stellte HP eine neue Generation des ProLiant BL20p Servers vor, der ebenfalls an ein SAN angebunden und mit Intel-Xeon-Prozessoren ausgestattet ist. Dazu kommt ein nun mit 900 MHz Pentium III ULV 800 MHz und 100 MHz Bus verfügbarer HP ProLiant BL10e Server.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Während der HP ProLiant BL40p Blade Server vom Hersteller für große Unternehmensanwendungen, Messagingsysteme, CRM und ERP-Applikationen vorgeschlagen wird, soll man mit dem HP ProLiant BL20p Blade Server Terminal Serverfarmen errichten, Webhosting betreiben und Speichersysteme für kritische Serverdaten steuern können.

Ebenfalls für Webhosting, aber auch für Firewalls und Cachingsysteme empfielt man bei HP den ProLiant BL10e Blade Server, von dem man 20 Stück in einem drei Höheneinheiten kleinen Gehäuse unterbringen kann. In ein 42-Höheneinheiten-Rack passen 280 Server.

In den USA sollen die Geräte ab Mitte März 2003 zu bestellen sein. Der HP ProLiant BL40p Server kostet ab 9.000,- US-Dollar, während die neuen HP ProLiant BL20p Server ab 3.400,- US-Dollar zu haben sein sollen. Der HP ProLiant BL10e Server mit 900-MHz-Prozessor soll in den USA ab sofort erhältlich sein und mit mindestens 1.859,- US-Dollar zu Buche schlagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

      •  /