• IT-Karriere:
  • Services:

Radeon 9500/9700 (Pro) zur FireGL Z1/X1 wandeln

Anleitung zur Hardware-Modifikation im Netz zu finden, bald auch Software-Lösung

Nachdem sich verschiedene Hardware-Sites bereits sowohl mit dem Hardware- und Software-basierten Umbasteln von Radeon-9500-Grafikkarten zu teureren Radeon 9700 (Pro) beschäftigt haben, will man nun auch den Umbau zu Profigrafikkarten der FireGL-Serie ermöglichen. Während es bereits eine Hardware-Lösung (führt zu Garantie-Verlust!) zum Umbau gibt, wird auch schon an einem Treiber-Hack gearbeitet, der dies ähnlich wie beim SoftQuadro-Tool für GeForce-Karten unnötig machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Hardware-Site X-Bit Labs einen Hardware-Umbau mittels Umlöten von Widerständen und Einspielen eines gehackten BIOS beschreiben, arbeitet der russische Programmierer "Alex Unwinder" daran, sein in das Grafiktreiber-Optimierungs-Tool RivaTuner integriertes SoftR9700 genanntes Radeon-9500-zu-Radeon-9700-Script entsprechend zu erweitern. Damit sollen ATI-Treiber so gehackt werden, dass diese eine Radeon 9500 (Pro) als FireGL Z1 sowie Radeon 9700 (Pro) als FireGL X1 erkennen. Da es technisch kaum Unterschiede zwischen den Radeon- und den FireGL-Produkten gibt, wäre es nicht verwunderlich, wenn dies klappen würde.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden-Mainz-Kastel
  2. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Nordrhein-Westfalen, Hessen (Home-Office)

Für Spielefans ist der "Umbau" zur FireGL-Karte übrigens nicht von Relevanz, da dies Leistung kostet, dafür können die für Profi-3D-Anwendungen optimierten OpenGL-Treiber genutzt werden. Eben diese aufwendigeren Profi-OpenGL-Treiber mit höherer Darstellungsqualität und der Zertifizierung durch die einzelnen Softwarehersteller machen die FireGL-Grafikkarten auch teurer als die normalen Radeon-Produkte. Bei Nvidia verhält es sich zwischen den GeForce- auf der einen und den Quadro-Grafikkarten auf der anderen Seite nicht anders.

Da es im Grafikbereich auf mehr Qualität ankommt, dürfte nur die Radeon 9500 Pro, Radeon 9700 und Radeon 9700 Pro wirklich für die Nutzung als FireGL Z1 bzw. X1 in Frage kommen, sofern man es sich selbst gegenüber verantworten kann, sich eine zusätzliche Leistung von ATI zu erschleichen. Bei den Radeon-9500-Grafikkarten (ohne Pro), die mittels Treiber- oder Hardware-Hack als Radeon-9500-Pro- oder Radeon-9700-Grafikkarten genutzt werden können, kann es jedoch auf Grund von etwaigen Fehlern in normalerweise deaktivierten Bereichen (die vier zusätzlichen Render-Pipelines der teureren Radeon 9500 Pro, 9700, 9700 Pro) zu unschönen Darstellungsproblemen kommen. Was im Spielebereich schon nicht erwünscht ist, ist für den Grafiker sowieso undenkbar.

Unwinder hat das überarbeitete Grafiktreiber-Hack-Script SoftR9700 noch nicht in einer neuen Version veröffentlicht, in einem Hardware-Forum jedoch eigenen Angaben zufolge bereits eine Radeon 9500 mit 64 MByte Speicher als FireGL Z1 betreiben können, obwohl eine Original-FireGL-Z1 eigentlich mit 128 MByte DDR-SDRAM ausgestattet ist. Unwinder hat zudem Pläne angekündigt, ein entsprechendes Tool herauszubringen, das SoftQuadro ähnelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  3. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein

FourteenFive 14. Nov 2003

hi, ich hab ne frage, und zwar wollte ich fragen, ob das geht eine 9500 zur firegl x1 zu...

Flemmer 13. Sep 2003

Moin wo kann ich die Treiber für meine Radeon 9500 bekommen??? Damit sie schneller...

Cody 20. Jan 2003

Das steht ja auch im Artikel, dass du sowas nicht brauchen wirst. Das wird höchstens die...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

    •  /