Racing Evoluzione: Rennspiel mit detaillierter Grafik

Bis zu 500.000 Polygone pro Kurs

Mit Racing Evoluzione veröffentlicht Infogrames am 6. Februar 2003 ein Rennspiel, das durch neue Spielmodi und detaillierte Grafik aus der Masse anderer Titel herausragen soll. So kann man im so genannten Dream-Mode unter anderem eigene Automarken kreieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Für die ansehnliche Grafik sollen bis zu 500.000 Polygone pro Szene verantwortlich sein, die den 50 verfügbaren Rennstrecken ein realistisches Aussehen verpassen. Die zahlreichen zur Auswahl stehenden Autos kommen immerhin noch auf bis zu 10.000 Polygone.

Stellenmarkt
  1. IT Support (m/w/d) First Level
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg
  2. Webentwickler/Web Developer - C# .NET & JavaScript / TypeScript (m/w/d)
    PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Entscheidet man sich für den Karriere-Modus, darf man nach dem Erwerb einer kleinen Werkstatt einen ersten Prototypen nach eigenem Geschmack entwerfen, ihn dann entwickeln und bis zur Marktreife bringen. Die späteren Ergebnisse auf der Rennstrecke entscheiden dann über das wirtschaftliche Überleben der Werkstatt, da große Unternehmen versuchen, den jungen und aufstrebenden Rennpiloten aus dem Markt zu drängen.

Racing Evoluzione erscheint zunächst exklusiv für Xbox und ist laut Infogrames ab dem 6. Februar 2003 erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Inborn_Lifeless 28. Jan 2003

Ich zweifle mal ganz ganz deutlich an eurer Objektivität... RE sieht klar besser aus als...

hiTCH-HiKER 16. Jan 2003

Burnout2 sieht auch besser aus... wundert mich eh seit wann man auf Konsolen mit...

CK (Golem.de) 16. Jan 2003

Danke für den Hinweis, ist nun korrigiert. Gruss, Christian Klass Golem.de

resonic 16. Jan 2003

GT concept sieht imho immer noch am bessten aus. grade der tokyo akasaka track in GT...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zum Tod von Sir Clive Sinclair
Der ewige Optimist

Mit Clive Sinclair ist einer der IT-Pioniere Europas gestorben. Der Brite war viel mehr als nur der Unternehmer, der mit den preiswerten ZX-Heimrechnern die Mikrocomputer-Revolution vorantrieb.
Ein Nachruf von Martin Wolf

Zum Tod von Sir Clive Sinclair: Der ewige Optimist
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Huntsman V2: Razer will die weltweit schnellste Tastatur bauen
    Huntsman V2
    Razer will "die weltweit schnellste Tastatur" bauen

    Die Huntsman V2 verwendet wieder optische Switches von Razer, optional auch Clicky-Schalter. Außerdem soll das Tippgeräusch leiser sein.

  3. Bürosuite: Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober
    Bürosuite
    Kaufversion von Microsoft Office 2021 kommt im Oktober

    Wer Office nicht abonnieren, sondern kaufen will, kann ab 5. Oktober 2021 die neue Version Office 2021 erwerben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Alternate (u. a. Netgear-Repeater 26,90€) • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ [Werbung]
    •  /