Intel aktualisiert Itanium-Roadmap

Dual-Core-Itanium "Montecito" für 2005 angekündigt

Intel hat seine Roadmap für die High-End-Server-Prozessoren der Itanium-Familie weiter in die Zukunft ausgedehnt und neue Produkte in Aussicht gestellt. Während der überarbeitete Itanium-2-Prozessor mit Codenamen "Madison" wie geplant im Sommer 2003 erscheinen und bis 2004 erweitert werden soll, kommt 2003 noch ein Itanium für kleinere Server sowie 2005 bereits ein Itanium-2-Nachfolger.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Madison unterscheidet sich vom ersten Itanium 2 ("McKinley", max. 1 GHz) durch einen dank Umstieg von 0,18 auf 0,13 Mikron geschrumpften Die, einen mit 6 MByte doppelt so großen Cache und höhere Taktraten bis 1,5 GHz. Intel verspricht, dass Madison den McKinley um 30 bis 50 Prozent übertreffen wird. Bis 2004 sollen die Madison-Taktraten auf über 1,5 GHz steigen und der Cache auf 9 MByte vergrößert werden, was weitere Leistungssteigerungen verspricht.

Neuer Itanium 2 (Madison) soll mehr Leistung bieten
Neuer Itanium 2 (Madison) soll mehr Leistung bieten
Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist / Cloud Platform Engineer (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  2. Help Desk Techniker*in (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Parking Solutions Germany GmbH, Mönchengladbach
Detailsuche

Als Alternative zum Madison, die besonders in flachen Servern, wenn auch nicht gerade Server-Blades, zum Einsatz kommen soll, wurde der Itanium 2 "Deerfield" angekündigt. Er soll ebenfalls in diesem Jahr kommen, beim Multiprocessing mit weniger Prozessoren eingesetzt werden können als der Madison, aber günstiger sein und sich dank seines stromsparenden Designs auch für Bereiche eignen, in denen 64-Bit-Prozessoren bisher nicht eingesetzt werden konnten. Deerfield wird von Intel vermutlich auch als Itanium-2-Konkurrenz zu AMDs für 2003 angekündigtem Opteron platziert werden.

Im Jahr 2005 kommt schließlich mit dem "Montecito" ein Itanium-2-Nachfolger, der nicht nur einen, sondern zwei Prozessoren beherbergt und in 90 nm (0,09 Mikron) gefertigt werden soll. Die PAC611-Architektur wird dabei beibehalten und auch das gleiche Busprotokoll benutzt werden, so Intel. Bestehende Itantium-2-Systeme sollen damit also auch bis über das Jahr 2005 hinaus aufrüstbar bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /