Abo
  • Services:

Sun ONE Identity Server 6.0 mit Liberty-Unterstützung fertig

Passport-Konkurrent in den Startlöchern

Sun hat mit dem Sun ONE Identity Server 6.0 ein Konkurrenzprodukt für die von Microsoft entwickelte Passport-Single-Sign-On-Lösung auf den Markt gebracht. Der Sun ONE Identity Server 6.0 soll die Spezifikation des Liberty Alliance Project 1.0 unterstützen. Zudem beinhaltet Sun ONE Identity Server 6.0 eine Unterstützung für die Security Assertion Markup Language (SAML) 1.0, Java und XML.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun will so eine vollständige und integrierte Basis für die Identifizierung und das Zugriffsmanagement sowie die Administration und Directory Services zur Verfügung stellen. Der Sun ONE Identity Server 6.0 ergänzt den Sun ONE Directory Server und beinhaltet die Schlüsselkomponenten Access Management, Identity Administration, Federation und Service Management.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn

Das Access Management bietet ein Single Sign-On für webbasierte Ressourcen und zentralisierte Zugangs-Services. Flexible Authentifizierungs-Mechanismen einschließlich LDAP, RADIUS, X.509v3 Zertifizierungen, SafeWord Token-Karten und Authentifizierungs-Services für UNIX-Plattformen. Programmierschnittstellen in C, Java und XML sollen die kundenspezifische, einfache Integration von Schnittstellen zu Regelwerken, Authentifizierungsmechanismen, Auditing und Reports sowie und individuelle Benutzeroberflächen ermöglichen.

Die Identity Administration bietet zentrale Verwaltung von Identitäten, Regeln und Services. Ein variables Delegations-Model ermöglicht es den Benutzern, selbst ihre Profile und Attribute zu pflegen. Weitere Funktionen sollen Unternehmen beim Management von Domains, Rollen, Gruppen, Applikationen und Services unterstützen.

Die Federation-Services ermöglichen die gemeinsame Authentifizierung mit angeschlossenen Unternehmen und werden durch die Liberty Alliance und SAML (Security Assertions Markup Language) Spezifikationen unterstützt. Diese Spezifikationen bieten einen offenen Single Sign-On Standard mit dezentraler Authentifizierung und Autorisierung.

Die Funktion Service Management erlaubt es, Konfigurationsdaten für externe Applikationen und Services zu verwalten, und stellt eine Lösung für die Anpassung und Registrierung von Management-Parametern externer Anwendungen dar. Dies sind beispielsweise Serviceangebote über ein Portal oder Mailkontingente bzw. Limits auf einem Mailserver. Diese Parameter oder Attribute sind als Services zusammengefasst, die über den Sun One Identity Server eingesetzt werden können.

Die Software ist ab sofort verfügbar. Unterstützt werden Sun Solaris 9 und 8 für 32- und 64-bit-UltraSPARC, Microsoft Windows 2000 Server, Service Pack 2 und der Microsoft Windows 2000 Advanced Server.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /