IBM und MontaVista: Geringerer Stromverbrauch mobiler Geräte

Spezielles Stromsparverfahren soll Akkudauer um bis zu 20 Prozent verlängern

IBM und MontaVista Software wollen mit einem speziellen Verfahren den Stromverbrauch mobiler Geräte wie PDAs oder Smartphones verringern, um so eine längere Akkulaufzeit zu erreichen. Der geplante IBM PowerPC 405LP Embedded Prozessor soll mit der noch nicht erhältlichen Linux Consumer Electronics Edition (CEE) 3.0 von MontaVista demnach bis zu 50 Prozent weniger Energie verbrauchen, was die Gesamtstromaufnahme um etwa 20 Prozent vermindert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das verwendete Dynamic Power Management geht dabei über die bisher bekannten Verfahren hinaus, die bislang den Stromverbrauch des Prozessors lediglich bei Nichtbenutzung in einen Schlafmodus versetzten. Das neue Verfahren nutzt automatisch auch kleinste Rechenpausen zum Stromsparen, indem die Spannung des Prozessors in solchen Pausen verringert wird. Wenn etwa ein MPEG4-Videoclip unter Einsatz von Dynamic Power Management abgespielt wird, senkt der Prozessor selbsttätig seine Stromspannung in der kurzen Phase zwischen der Berechnung von zwei Frames. Sobald die Berechnung eines neuen Frames ansteht, steht die CPU sofort wieder mit voller Rechenkraft zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. IT HelpDesk Spezialist (m/w/d) (z. B. Fachinformatiker, Informatiker)
    Schuler Präzisionstechnik KG, Gosheim
  2. Netzwerk Security Analyst (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
Detailsuche

Neben der Verlängerung der Akkudauer besteht aber auch die Möglichkeit, die gewonnenen Laufzeiten dazu zu nutzen, kleinere Akkus zu verwenden, was dann den Bau kleinerer und preiswerterer Geräte bei gleichbleibender Akkuleistung ermöglicht. Dadurch würden Endkunden von den Stromsparplänen nur mittelbar etwas mitbekommen.

Obwohl IBM die 32-Bit-CPU PowerPC 405LP bereits in ersten Exemplaren anbietet, sollen größere Stückzahlen des Prozessors erst im 3. Quartal 2003 verfügbar sein. MontaVista will die Linux Consumer Electronics Edition 3.0 noch im ersten Halbjahr 2003 auf den Markt bringen, die speziell für PDAs, Smartphones, Handys, Set-Top-Boxen und Digital-TV gedacht ist. Zum Dynamic Power Management stellt IBM ein Whitepaper im PDF-Format kostenlos zum Download bereit und will damit Entwickler für die neue Technik interessieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /