Spieletest: The Getaway - Ambitioniertes Kino-Spiel-Projekt

Action-Titel für die PlayStation 2

Mit The Getaway hatte sich Sony viel vorgenommen: Der PS2-Titel sollte die Atmosphäre und den Stil eines hochklassigen Kinofilms mit den Interaktionsmöglichkeiten eines spannenden Action-Spiels verbinden. Nach unzähligen Terminverschiebungen ist das Programm nun seit kurzem erhältlich - und kann die hohen Erwartungen leider nur teilweise erfüllen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erste hochklassige Video-Sequenz führt in die spannend erzählte Geschichte ein: Marc Hammond, nach mehreren Jahren im Gefängnis endlich wieder auf freiem Fuß, will eigentlich endgültig mit den früheren kriminellen Machenschaften brechen. Dabei hat er allerdings nicht bedacht, dass der mächtige Untergrund-Gangster Charlie Jolson noch eine Rechnung mit ihm offen hat - und infolgedessen nicht nur Hammonds Sohn entführen, sondern auch seine Frau umbringen lässt. Fortan begibt sich Hammond auf die Suche nach seinem Sohn und den Mördern seiner Frau, und gerät bald wieder in die Fänge von Jolson.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die zahlreichen fortan zu absolvierenden Missionen sind zumindest zu Beginn alle nach dem selben Muster aufgebaut: Man schnappt sich ein Auto, fährt durch die schön modellierten und realistisch abgebildeten Straßen von London und kommt letztendlich an einem Zielort (meist ein bestimmtes Gebäude) an, in dem man sich dann Gefechte mit diversen Gegnern liefert. Die Auto-Fahrten gehören dabei sicherlich zum angenehmen Teil des Spiels: Insgesamt wurden sechzig verschiedene Modelle, darunter etwa Mercedes CLK und Audi TT, aber auch die typischen Londoner taxis, linzenziert, die Steuerung erfordert zwar zunächst etwas Übung, geht dann aber leicht von der Hand.

Screenshot #2
Screenshot #2
Da zu Gunsten der Film-Atmosphäre auf jegliche Bildschirm-Anzeigen verzichtet wurde, folgt man allerdings nicht, wie bei ähnlichen Spielen üblich, einem eingeblendeten Pfeil, sondern muss sich am Blinker des eigenen Autos orientieren, der angibt, wann abgebogen werden muss. Praktisch funktioniert dies leider nicht immer - von Zeit zu Zeit biegt man falsch ab und landet in einer Sackgasse. Ist der eigene Fahrstil zudem zu gewagt, wird nicht nur die Polizei früher oder später auf einen aufmerksam, was zu wilden Verfolgungsjagden führt, sondern man zerstört unter Umständen in einem Crash dank des guten Schadensmodells auch die hinteren Blinker - in so einem Fall bleibt einem nichts anderes übrig, als das Fahrzeug zu wechseln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: The Getaway - Ambitioniertes Kino-Spiel-Projekt 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


e.c.7 10. Apr 2005

wie erkenne ich im 3.level den lettischen cowboy???

muffty34 15. Feb 2005

hey, Leute hab da mal ne frage bei dem spiel call of duty UO spiele ich immer öfter...

Chris 02. Mär 2003

Ich kann dem Test nur zustimmen. Das Spiel ist in vielen Dingen nicht übel, aber dennoch...

Alex 31. Jan 2003

Hi, The Getaway ist absolut geil. Man, also ich aufjedenfall, habe mich schnell dran...

kidalex 20. Jan 2003

hi.habe mir gestern die ps2 gekauft.gab es im package mit getaway inkl. für 10 eur mehr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Artikel
  1. In eigener Sache: Online eine neue Sprache lernen
    In eigener Sache
    Online eine neue Sprache lernen

    Weder Java, Ruby noch C++: Beim Sprachlernangebot der Golem Akademie in Zusammenarbeit mit Gymglish geht es um Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch. Nun kommt noch Italienisch dazu.

  2. Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
    Bundesservice Telekommunikation  
    Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

    Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Berlin: Überlastete Datenbank verhindert Meldung von Corona-Fällen
    Berlin
    Überlastete Datenbank verhindert Meldung von Corona-Fällen

    Technische Probleme mit einer Datenbank sorgten zwischenzeitlich für eine gemeldete Inzidenz von 0 in Marzahn-Hellersdorf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 JETZT BESTELLBAR • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • LG OLED 55" 120Hz • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) [Werbung]
    •  /