Abo
  • IT-Karriere:

SD-Card mit 1 GByte auf der CES vorgestellt

Panasonic plant Speicherkarte mit 1 GByte für Herbst 2003

Panasonic stellt zusammen mit der SD Association (SDA) auf der CES in Las Vegas eine SD-Card mit einer Speicherkapazität von 1 GByte vor. Die Speicherkarte will Panasonic aber erst im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen; ein Preis wurde nicht genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 1-GByte-SD-Card soll eine Datenrate von bis zu 20 MByte pro Sekunde erreichen und damit einen möglichst schnellen Zugriff auf die auf der Speicherkarte befindlichen Daten gewährleisten. Die SD Association gibt an, dass weltweit mehr als 500 Geräte den SD-Card-Standard unterstützen und somit auch mit der 1-GByte-Karte verwendet werden können. So finden sich Steckplätze für SD-Cards in Digitalkameras, Druckern, Handys, Laptops und PDAs.

Parallel hat Sony auf der CES den nicht abwärtskompatiblen Memory Stick Pro angekündigt, der bereits im Frühjahr 2003 mit einer Speicherkapazität von ebenfalls 1 GByte erhältlich sein soll. Da der Memory Stick Pro etwas größer als eine SD-Card ist, gebührt die Auszeichnung 'kleinste Speicherkarte mit höchster Speicherkapazität' jedoch der Panasonic-Karte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)

TheNuffler 02. Feb 2003

:) ...ging mir auch so

baoody 10. Jan 2003

nach 30 minuten lachen auf dem boden krieg ich jetzt langsam wieder luft... DANKE! baoody

MKR - BMK - NooKIE 10. Jan 2003

du bist echt ne keule!!! *lol* du denkst wohl das wltweit nur 500 geräte verkauft wurden...

MK 10. Jan 2003

*lol* Yups!

matushita 10. Jan 2003

wer lesen kann, ist klar im Vorteil... "500 GERÄTE" sind wohl kaum die weltweit...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /