• IT-Karriere:
  • Services:

Palm-SD-Karten für Radio und Fernbedienung angekündigt

SDIO Hardware Development Kit für weitere Karten erhältlich

Auf der CES in Las Vegas wurden einige Secure-Digital-(SD-)Karten für PalmOS vorgeführt, die in dem briefmarkengroßen Format Anwendungen wie ein kleine Radio oder eine Fernbedienung unterbringen. Angesteuert wird die Hardware über einen PalmOS-PDA.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Secure-Digital-Karten arbeiten auf Basis der Secure-Digital-Input/Output-(SDIO-)Spezifikation. Die Palm Solutions Group hat ein so genanntes PluggedIn Programm eröffnet, dessen Mitgliedschaft sich an Hardwarentwickler richtet, die eigene Produkte auf Basis des SDIO Hardware Development Kits (HDK) entwickeln wollen. Das Kit stellt die Palm Solutions Group zur Verfügung. Von Palm stammt auch die erste Bluetooth-SDIO-Karte.

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim

Das neue SDIO HDK basiert auf einem künftigen ASIC-Chip von Hagiwara Sys-Com. Das Kit besteht ferner aus einem Board, Beispielapplikationen zur Ansteuerung der Hardware sowie der entsprechenden Dokumentation.

Neue auf der CES gezeigte SDIO-Karten umfassen eine Lösung von iBiz, die auf kleinstem Raum eine UKW-Empfangseinheit realisiert haben, die mit dem SD-Slot ausgerüstete Palms in ein Radio verwandeln soll. Von Novii stammt die so genannte SD-Blaster-SDIO-Karte, die nebst einer kleinen Software-Applikation einen PalmOS-PDA zu einer universellen IR-Fernbedienung mit 7.000 Geräteprofilen machen soll.

Von Veil Interactive stammt eine SDIO-Karte, die mit dem iTV-System (Interaktives Fernsehen) Kontakt aufnehmen kann, das kodierte Daten auf dem TV-Bildschirm auslesen kann. Veil setzt einen verschlüsselten und angeblich kaum für das menschliche Auge erkennbaren Datenstrom ins Fernsehbild, den man mittels der SD-Karte und der eingebauten Erkennungsoptik sowie eines Programms auf dem PDA decodieren kann. So können beispielsweise Gutscheincodes, Quizlösungen und Ähnliches an den Fernsehzuschauer geliefert werden.

Weitere Produkte sollen bereits bei verschiedenen anderen Herstellern in der Mache sein, doch wurden bislang weder technische Daten noch Preise oder Erscheinungsdaten dieser und der oben aufgeführten Karten genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis!)
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /