Abo
  • Services:

Apple stellt 17-Zoll-Powerbook mit 802.11g-WLAN vor

FireWire 800 und hintergrundbeleuchtete Tastatur integriert

Apple hat auf der MacWorld Expo ein neues Powerbook vorgestellt, dessen im wahrsten Wortsinne herausragendstes Merkmal ein Display ist, das eine Diagonale von 17 Zoll aufweist und im Breitbildformat 16:10 daherkommt. Zudem ist das Gerät mit integriertem 802.11g WLAN (54 MBits/ Sekunde), Bluetooth und Firewire 800 (800 MBit/s) ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät verfügt über einen PowerPC-G4-Prozessor mit einer Taktrate von 1 Gigahertz und einem 1-MByte-Level-3-Cache. Standard-Ausstattung sind zudem 512 MByte DDR333-SDRAM (maximal 1 GByte). Das 17-Zoll-Display des neuen Powerbooks weist eine Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln auf und wird von einem Nvidia-GeForce4-440-Go-Grafikchip bedient, dem 64 MByte RAM zur Seite stehen.

17-Zoll-Powerbook G4
17-Zoll-Powerbook G4
Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Die integrierte Ultra-ATA-100-Festplatte besitzt eine Kapazität von 60 GB. Das eingebaute schlittenlose SuperDrive (DVD-R- und CD-RW-Brenner) liest DVDs mit 6facher Geschwindigkeit und beschreibt 4,7-GB-DVD-Rs mit 1facher Geschwindigkeit. Das Powerbook bietet ferner zwei Firewire-Ports (1x FW 400 und 1x FW 800), Gigabit-Ethernet (10/100/1000BASE-T), ein 56K-Modem, zwei USB-Steckplätze sowie Stereo-Audio-Ein- und -Ausgänge. Schließlich gehört auch ein PC-Card Slot, ein S-VHS-Videoausgang und DVI (mit VGA-Adapter) zum Lieferumfang. Apple-Cinema-Displays können mittels Adapter angeschlossen werden.

Die Tastatur wird automatisch bei entsprechend niedrigem Umgebungslicht beleuchtet, so dass die Beschriftungen der Tasten von innen her leuchten. Das Powerbook-Gehäuse besteht aus einer Aluminiumlegierung und ist zusammengeklappt gerade einmal 1 Zoll (2,54 cm) hoch. Die Gesamtmaße liegen bei 39,2 cm x 25,9 cm x 2,6 cm. Das Gewicht gibt Apple mit 6,8 amerikanischen Pfund an, was umgerechnet rund 3,1 kg entspricht. Die Batterielaufzeit soll bei bis zu 4,5 Stunden liegen.

Neues Powerbook von oben
Neues Powerbook von oben

Das Notebook wird mit einem vorinstallierten MacOS X "Jaguar" und den Apple-iLife-Applikationen (iTunes 3, iPhoto 2, iMovie 3 und iDVD 3) ausgeliefert. Das 17-Zoll-PowerBook-G4 soll ab Februar 2003 zum Preis von 3.299,- US-Dollar auf den US-Markt kommen. In Deutschland soll das Gerät in sieben bis zehn Wochen zum Preis von 4.058,84 Euro lieferbar sein. Das wäre erst im März/April 2003.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  4. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...

nabohi 19. Jan 2003

... DE Version = 4058 € (inkl. 16% MwSt.) ... DE Version = 3408 € (exkl. 16% MwSt...

MK 09. Jan 2003

Ahem... eigentlich ist das deutsche Powerbook - ohne MwSt. - sogar nur um 100€ teuerer...

JohnWayne 09. Jan 2003

*zustimm* Ich finds auch schade das die die Tastatur so klein gemacht haben, wo die doch...

me 08. Jan 2003

Die Preise von Apple USA sind immer OHNE Mehrwertsteuer da die von jedem Bundesstaat in...

lui 08. Jan 2003

ATI Mobile Radeon 9000???????????? also bei apple.com steht was von NVIDIA GeForce4 440...


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /