Abo
  • Services:

Adobe Graphics- und Document-Server verfügbar

Server-Software zur automatischen Erstellung von Bildern und PDF-Dokumenten

Ab sofort ist der Adobe Graphics Server 2.0 auch hier zu Lande verfügbar. Die Server-Software zur automatischen Erzeugung und Umformatierung von Bildern und Grafiken wurde bislang nur in den USA und Kanada unter dem Namen Adobe AlterCast vertrieben. Zudem kündigte Adobe den Adobe Document Server in einer deutschen Version an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Adobe Graphics Server 2.0 soll den Workflow für Web- und Cross-Media-Publishing optimieren. Er unterstützt dabei alle wichtigen Formate wie Encapsulated PostScript (EPS) und das Adobe Portable Document Format (PDF), die Konvertierung von SVG-(Scalable-Vector-Graphics-)Dateien in PDF und die Änderung von CMYK-(Cyan/Magenta/Yellow/Black-)Bildern. Verbessert wurde laut Adobe der Support für die Beschneidungspfade und Metadaten von Bildern sowie die Adobe-Photoshop-7.0-Dateien.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, München
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Adobe Graphics Server 2.0 für Windows 2000/Windows NT 4.0 und Sun Solaris ist ab sofort über autorisierte Fachhändler und Systemintegratoren erhältlich. Der Preis hängt dabei von der Art der umgesetzten Lösung ab und beginnt bei etwa 10.000,- Euro.

Zugleich gab Adobe die Verfügbarkeit von "Adobe Document Server" und "Adobe Document Server for Reader Extensions" bekannt. Unternehmen und Behörden sollen damit ihre bisher Papier-basierten Prozesse nahtlos in die betriebswirtschaftlichen IT-Lösungen integrieren und damit den gesamten Dokumenten-Workflow optimieren können.

Mit dem Adobe Document Server können Anwender individualisierte PDF-Dokumente mit Inhalten aus unterschiedlichen Quellen erstellen, wie zum Beispiel Bedienungsanleitungen, Formulare, Verträge und Rechnungen. Dabei lässt sich die Server-Software in bestehende ERP-, CRM-, CMS- und Dokumenten-Management-Systeme sowie Datenbanken integrieren, um auf Knopfdruck personalisierte Geschäftsprozesse auf der Basis von PDF zu ermöglichen. Der Adobe Document Server verfügt über eine XML-Schnittstelle und unterstützt Extensible Style Language Formatting Objects (XSL-FO), ein Standard, der XML-Dokumenten Formatierungen für unterschiedliche Medien zuweist.

Adobe Document Server for Reader Extensions bietet Unternehmen und Behörden die Möglichkeit, PDF-Dokumenten bestimmte Funktionen und Rechte zuzuweisen. Kunden und Bürger können mit dem Adobe Acrobat Reader 5.1 diese PDF-Formulare speichern, ausfüllen und versenden sowie Kommentare und digitale Signaturen hinzufügen, so Adobe. Diese Funktionen waren bisher nur Nutzern von Adobe Acrobat vorbehalten. Über eine XML-Schnittstelle können die ausgefüllten und zurückgesandten PDF-Formulare automatisch in die Datenbanken von Organisationen eingelesen werden.

Die deutschsprachigen Versionen der Adobe-Server-Lösungen für Windows NT und Sun Solaris sind ab sofort erhältlich. Der Preis für den Adobe Document Server ist von der Art der Umsetzung abhängig und beginnt bei etwa 13.500,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /