Israels Armee will künftig auf Linux setzen

Kostenfrage soll entscheiden

Nach einem Artikel der auch in Englisch erscheinenden israelischen Tageszeitung Ha'aretz überlegt die israelische Armee (IDF, Israel Defense Forces), ob man nicht anstelle von Windows-Betriebssystemen künftig teilweise auch auf Linux setzen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Oberst Avi Kochba, der neue Kommandant des IDF Computerzentrale Mamram, hat in einem Interview mit Ha'aretz angedeutet, dass man zumindest bei den Servern künftig Open-Source-Betriebssysteme einsetzen will. Mamram stellt Soft- und Hardware sowie die Datenkommunikation für alle Armeebestandteile (außer der Marine und der Luftwaffe sowie des militärischen Nachrichtendienstes) zur Verfügung und ist an der Etablierung neuer Technologien wie IP-Videosystemen und eines künftigen zelluläres Kommunikationssystem für das israelische Militär zuständig.

Stellenmarkt
  1. Product Manager:in
    dicomsys GmbH, Leverkusen
  2. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
Detailsuche

Der Grund für den geplanten Schwenk zu Open-Source-Software ist weniger ideologischer als ökonomischer Natur: Kochba geht von wesentlich geringeren operativen Kosten aus, die mit der Linux-Nutzung einhergehen sollen. In den 90er-Jahren wechselte man bei der IDF schon einmal die Basis: Damals von Novell zu Windows.

Der Trend zum Wechsel auf Open-Source-Betriebssysteme, der weltweit auszumachen ist, werde nach Angaben von Oberst Kochba auch von der israelischen Armee nicht ignoriert. Man evaluiere Linux-Server als Ersatz für Microsoft-Produkte. Von einem kompletten Ende des Windowseinsatzen in der IDF könne man jedoch keinesfalls sprechen. Man wolle aber beispielsweise in Israel zu den ersten gehören, die Linux-basierte IBM-Mainframes betreiben, so der Oberst gegenüber Ha'aretz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dani 04. Jan 2003

Was weisst du schon von Löffeln? Die gibts bei dir im Stall doch gar nicht. Dani

schabbanacka 03. Jan 2003

also - ich bin ja dau, ne ? Dennoch finds ichs ja irgendwie sympathisch das mit freier...

Georg 03. Jan 2003

Hey, ich bin begeistert, dass Du sogar konstruktive Postings verfassen kannst. Wieso...

König Schrödi 03. Jan 2003

Bildung ist weniger eine Frage der sozialen Schicht, sondern der Eigeninitiative. Viele...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nahverkehr für 9 Euro
Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket

Für 9 Euro durch ganz Deutschland - was für die ÖPNV-Reisenden wie ein guter Deal klingt, hat für die Verkehrsunternehmen ein paar Haken.
Ein Bericht von Martin Wolf

Nahverkehr für 9 Euro: Das 2,5-Milliarden-Euro-Ticket
Artikel
  1. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

  2. Sony-Fernseher mit 4K bei Amazon mit 950 Euro Rabatt
     
    Sony-Fernseher mit 4K bei Amazon mit 950 Euro Rabatt

    Nach den Smartphones gestern sind heute auch UHD-Fernseher von Sony im Sonderangebot. Außerdem: Samsung-Fernseher, weitere 4K-Fernseher und mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
    Neue Verordnung
    Europol wird zur Big-Data-Polizei

    Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt in den nächsten Tagen das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält damit neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
    Eine Analyse von Matthias Monroy

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Cyber Week: Alle Deals freigeschaltet • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /