KDE 3.1: Mehr Performance und neue Optik

Der Terminal Emulator Konsole erlaubt es nun, Kommandos zu bookmarken, die dann eine neue Shell starten, beispielsweise "ssh://user@host.org". Das neue KIO-Slave-Modul "kio_fish" gewährt einen komfortablen Zugriff auf entfernte Dateisysteme via SSH und SCP. Auf diese lässt sich so nicht nur über den Dateimanager, sondern auch aus allen anderen KDE-Applikationen zugreifen.

kio_fish integriert ssh und scp
kio_fish integriert ssh und scp
Stellenmarkt
  1. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  2. Sachbearbeitung DV-Organisation, Digitalisierung
    Kreis Minden-Lübbecke, Minden
Detailsuche

Zudem erhält KDE 3.1 mit KAudioCreator ein Frontend zum Rippen und Encoden von CDs. Ein neues Noatun Plugin hilft bei der Suche nach Texten zu Musiktiteln. Mit KRec verfügt KDE in der neuen Version zudem über ein Aufnahme-Frontend für aRts. Aber auch einige neue Spiele haben den Weg in das aktuelle Release gefunden, darunter Atlantik, Megami, Klickety und Kolf.

KDE 3.1 unterliegt der GNU General Public License und steht sowohl im SourceCode als auch als Binärversion für diverse Linux-Distributionen zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 KDE 3.1: Mehr Performance und neue Optik
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Disaster 22. Feb 2003

na als Dau würd ich mich nicht bezeichnen (systemadmin bin) zudem verwalte ich tag ein...

Jürgen 22. Feb 2003

Einen Moment bitte; Du sagst, Linux sei amateuerhaft? Und als Grund dafür führst du an...

Disaster 22. Feb 2003

na als nen wiederspruch seh ichs nicht an. eventuell drücke ich mich nur falsch/zu knapp...

ThommyUS 21. Feb 2003

Was anderes sagen werde ich jetzt nicht, mit der Geschmackssache gebe ich Dir Recht. Du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit Toyota bZ4X
Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
Ein Bericht von Franz W. Rother

Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
Artikel
  1. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /