Abo
  • IT-Karriere:

Lycos verkauft Nettavisen AS

Nach Netzeitungsverkauf jetzt auch Nettavisen aus dem Portfolio geworfen

Spray Network NV, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lycos Europe NV, hat mit Wirkung zum 31. Dezember 2002 ihr Tochterunternehmen Nettavisen AS an die TV2 Gruppen AS verkauft. Die Aufsichtsräte der Lycos Europe NV und der TV2 Gruppen AS hätten der Vereinbarung bereits zugestimmt, teilte das Unternehmen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Nettavisen AS ist nach eigenen Angaben eine der größten unabhängigen Online-Zeitungen in Norwegen. Der Verkauf sei die Konsequenz aus Lycos Europe NV's Entscheidung, sich aus nicht-strategiekonformen Geschäftsfeldern zurückzuziehen und steht nach Angaben von Lycos im Einklang mit dem Verkauf der Netzeitung, einer deutschen Online-Zeitung, im Juli 2002. Nettavisen AS erwirtschaftet nach Angaben des ehemaligen Eigentümers Verluste in unbekannter Höhe und hat in den ersten elf Monaten 2002 einen Umsatz in Höhe von 3 Millionen Euro erzielt.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Die Netzeitung ist eine Schwesterpublikation der norwegischen Online-Tageszeitung Nettavisen. Beide sind im Besitz von Spray Network NV. Die Fachverlagsgruppe BertelsmannSpringer hatte Ende Juli 2002 rückwirkend zum 1. Juli 2002 die ausschließlich im Internet erscheinende "Netzeitung" übernommen. Wie das Verlagshaus mitteilte, sind hundert Prozent der Geschäftsanteile von Spray Network N.V., einer hundertprozentigen Tochter der Lycos Europe N.V., auf die BertelsmannSpringer GmbH übergegangen.

Als erste deutsche Tageszeitung, die ausschließlich im Internet erschien, konnte die Netzeitung erstmals im Jahre 2000 mit der Berichterstattung über die Olympischen Spiele publizieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkbook 13s - Test

Das Thinkbook wirkt wie eine Mischung aus teurem Thinkpad und preiswerterem Ideapad. Das klasse Gehäuse und die sehr gute Tastatur zeigen Qualität, das Display und die Akkulaufzeit sind die Punkte, bei denen gespart wurde.

Lenovo Thinkbook 13s - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /