Abo
  • Services:

Spieletest: Autobahn Raser IV - Das Grauen fährt weiter

Neuer Teil der Rennspielreihe erhältlich

Die Autobahn-Raser-Reihe gehört zu der Art von Spieleserien, die den Entwicklern hochklassiger, aber kommerziell erfolgloser Spiele die Tränen in die Augen treiben: Trotz eher schlichtem Gameplay und zahlreichen Verrissen in der Fachpresse verkauften sich die bisherigen drei Teile extrem erfolgreich. Seit kurzem ist nun der vierte Aufguss erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben sehr viele Euro in die neueste Technik investiert und können inzwischen mit den Highend-Rennspielen locker mithalten", meint Hans Lange, Europamanager von Davilex, und fügt selbstbewusst hinzu: "Nur unser Raser macht den meisten Auto-Fans viel mehr Spaß." In der Praxis merkt man davon allerdings wenig, prinzipiell wird dem Spieler das Gleiche geboten wie schon in den Vorgängern.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Ennest, Elspe

Screenshot #1
Screenshot #1
Wieder rast man so über die Autobahnen und durch die Innenstädte diverser deutscher und internationaler Metropolen, darunter natürlich Berlin, Hamburg und München. Angeblich wurden hierfür die Strecken und Straßen Meter für Meter abfotografiert, digitalisiert und animiert, praktisch erinnern die Kurse zwar an die originalen Vorbilder, wirken grafisch aber sehr schlicht und nehmen es mit dem Realismus auch nicht allzu genau.

Screenshot #2
Screenshot #2
Viel problematischer ist allerdings die Tatsache, dass sich die diversen anwählbaren Boliden kaum vernünftig auf der Straße halten lassen - vor allem die hektische Lenkung sorgt dafür, dass man enge Kurven nicht ohne Verlassen der Strecke oder Drehungen des eigenen Wagens meistern kann. Die rudimentäre Soundkulisse untermalt das traurige Geschehen dafür passend.

Fazit:
Wie schon die Vorgänger bietet auch der vierte Teil der Autobahn-Raser-Reihe zum Preis von 20,- Euro ein absolut unterdurchschnittliches und fade präsentiertes Gameplay - einem großen Verkaufserfolg dürfte somit auch diesmal nichts im Wege stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,95€
  2. 19,99€
  3. 17,95€

Flamedramon 16. Jun 2007

das wüsst ich auch gerne ...............

davd12 30. Mär 2007

wo kan man dieses spiel als demo kostenlos und ohne anmeldung...

Kurde 24. Mär 2007

wie kann man das überhaupt downloaden und wo???kann mir da jemand helfen bitte?

lol 31. Mär 2004

Einfach nur schlecht das Spiel. Musste es mir mal brennen um das Elend mit eigenen Augen...

unfallopfer 03. Jan 2003

jeder bekommt das, was er verdient wer sich schon ein so anspruchsvolles spiel mit dem...


Folgen Sie uns
       


Alexa-App für Windows 10 ausprobiert

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

Alexa-App für Windows 10 ausprobiert Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /