Neuer Patch zu AquaNox 2

Fehler behoben und Wünsche der Spieler implementiert

Massive, der Entwickler des Action-Spiels AquaNox Revelation, hat jetzt die Beta-Version des Patches 2.13 online gestellt. Der Patch behebt eine Reihe von Fehlern, implementiert aber auch einige von Spielern gewünschte Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll das Spiel jetzt auch auf Kyro-II-Karten problemlos laufen und sich auch mit dem Logitech Wingman Extreme steuern lassen. Zudem wurde auch das Problem, dass nach der Installation der Vollversion über die Demoversion keine Trainingsmissionen freigeschaltet sind, gelöst.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zukunftslabor ubineum (Informatiker, Software-Ingenieur) ... (m/w/d)
    Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau
  2. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Auf den Wunsch zahlreicher Spieler reagierend ist nun eine manuelle Änderung der Geschwindigkeit bei eingeschalteter Anpassungsfunktion auch per Tastatur möglich. Des Weiteren gibt es bei den Einstellungen nun einen Regler für die individuell gewünschte Rückstellkraft eines Force-Feedback-Joysticks.

Der Patch kann hier heruntergeladen werden. Mehr zum Spiel in unserem Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cmi 14. Dez 2002

also für mich klingt das wie "es gibt wieder einen patch" :)

chojin 13. Dez 2002

dann musst du an deiner Wahrnehmung feilen ;) Der Patch ist neu, es gibt ihn erst seit...

Virint 13. Dez 2002

Oder aber dass der Patch nicht alt, also neu ist ("Ich habe ein neues Auto" kann beides...

cmi 13. Dez 2002

NEUER patch? die überschrifft suggeriert, daß es schon mal einen gegeben hätte, was ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /