Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Welt erwirkt einstweilige Verfügung gegen Heise

PC-Welt wehrt sich gegen Vorwurf der Fälschung von Prüfprotokollen

Die Computerzeitschrift PC-Welt aus der IDG Magazine Verlag GmbH hat rechtliche Schritte gegen die Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG in Hannover eingeleitet. Hintergrund ist der Streit um die Darstellung der überhöhten Strahlungswerte des "Volks-PC", den der Lebensmittel-Discounter Plus und das Online-Portal Bild.T-Online.de im Oktober 2002 angeboten hatten.

Anzeige

Laut der Zeitschrift c't aus dem Heise Verlag hat das Magazin PC-Welt seine Berichterstattung über die Übertretungen der Strahlungsgrenzwerte des Volks-PC auf ein gefälschtes Protokoll gestützt.

"Die Unterstellungen von c't sind in der Sache falsch und in hohem Maße rufschädigend. Sie sind erkennbar von wettbewerblichen und nicht von journalistischen Interessen getragen. Weder haben wir, noch jemand anderes, die von uns veröffentlichten Prüfprotokolle gefälscht", so Jürgen Bruckmeier, Chefredakteur der PC-Welt.

Nach Angaben der PC-Welt sei das Landgericht Hamburg dieser Auffassung gefolgt und hat der Zeitschrift c't die weitere Verbreitung des Fälschungsvorwurfs vorerst untersagt.

"Die PC-Welt habe die Fakten geleugnet und stelle nun in dreister und diffamierender Weise die Vorgänge auf den Kopf", hatte Heise-Geschäftsführer Steven P. Steinkraus Anfang Dezember erklärt, nachdem PC-Welt die Aufhebung einer von 4MBO beantragten einstweiligen Verfügung hatte in Teilen erwirken können. "c't hat nicht einseitig berichtet, sondern - wie jedermann nachlesen kann - im Unterschied zu PC-Welt sorgfältig beide Seiten beleuchtet und dabei die Problematik der unklaren Messvorschriften nicht außer Acht gelassen, auf die nun auch das Landgericht Hamburg abgehoben hat."

Steinkraus betont zudem, dass die c't im Gegensatz zur PC-Welt wahrheitsgetreu über die Herkunft der Messdaten berichtet habe.

Der c't waren bereits am 9. Oktober Messprotokolle eines Wettbewerbers von 4MBO zugespielt worden, die mit den von PC-Welt veröffentlichten Messergebnissen bis auf die Nachkommastellen übereinstimmen. PC-Welt behauptet, ihre Tests seien an zwei von ihr gekauften "Volks-PC" in ihrem Auftrag vorgenommen worden. Allerdings tragen die Protokolle der PC-Welt ein anderes Datum und die Seriennummern der Prüflinge fehlen, anders bei der c't.

"Im Vergleich der beiden Protokolle untereinander wird deutlich, dass sich an baugleichen Geräten gemessene EMV-Werte normalerweise zwar ähneln, aber dennoch deutlich unterscheiden. Eine Übereinstimmung bis in die Nachkommastellen ist unvorstellbar", so c't.


eye home zur Startseite
wags 05. Nov 2003

Wenn Du wirklich glaubst, es stehe was Brauchbares in der PC-Welt, oder in einer der...

Thomas Diester 16. Dez 2002

Tja, bei Heise wundert mich das nicht wirklich. Unliebsame/kritische Beiträge werden...

Hans 15. Dez 2002

Genau meine Meinung !

Wyatt Hauppauge 15. Dez 2002

Richtig, endlich sagt es jemand! Ich komme aus der Hardware-Branche und sage aus eigner...

Sedl 15. Dez 2002

Ich würde sagen was allgemein als "Volksverständlich" bezeichnet wird (vgl. Chip, PC...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 11:59

  2. Re: Sehr schade, RIP i.MX

    bla | 11:59

  3. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Pfirsich_Maracuja | 11:54

  4. Re: Samsung?

    Crunchy_Nuts | 11:54

  5. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Comicbuchverkäufer | 11:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel