Neues vom 3DMark: Bald auch 3D-Benchmark für DirectX 9

3D-Benchmark-Experte MadOnion.com heißt wieder Futuremark

Nachdem sich Futuremark auf Grund seiner Internet-fähigen Strategie Ende 1999 in MadOnion.com umbenannte, besinnt man sich nun - drei Jahre später - auf den alten Namen zurück. Als Grund dafür gibt man an, dass man den Firmennamen wieder an die erfolgreichsten PC-Benchmark-Produkte 3DMark und PCMark annähern wollte; bei den Benchmarks selbst hat MadOnion.com/Futuremark zeitgleich zur Umbenennung einiges Interessantes in Aussicht gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurden nicht nur Nachfolger für den beliebten Direct3D-8.1-Benchmark 3DMark 2001 SE und den System-Benchmark PCMark in Aussicht gestellt. Das Angebot soll in Zukunft um weitere Software zur Leistungsermittlung erweitert werden - etwa um Benchmarks für PDAs und modernere Mobiltelefone, über die es jedoch noch keinerlei Informationen gibt.

Neues Futuremark-Logo
Neues Futuremark-Logo
Stellenmarkt
  1. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
  2. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Neue 3DMark- und PCMark-Versionen sollen jedoch als Erstes erscheinen. In Anbetracht dessen, dass Microsoft DirectX 9 in den nächsten Tagen veröffentlichen dürfte, wird auch ein entsprechender 3DMark mit Unterstützung für die neuen 3D-Effekte - wie sie bereits im Handel erhältliche Grafikkarten mit Grafikprozessoren von ATI (Radeon 9500 bis 9700 Pro) und Matrox (Parhelia) unterstützen - nicht mehr lange auf sich warten lassen. Futuremarks Executive Vice President of Sales and Marketing, Tero Sarkkinen, bestätigte dies gegenüber Golem.de: "Alles was ich sagen kann ist, dass man bei einem Blick auf die Beziehung zwischen neuen DirectX-Versionen und 3DMark-Einführungen eine recht große Übereinstimmung finden wird."

Futuremark will auch in Zukunft zweigleisig fahren und sowohl private als auch kommerzielle Nutzer ansprechen. Die von den Internet-fähigen Benchmarks gesammelten Leistungswerte wird man wie gehabt Herstellern und Händler in Form von Marketing-, Marktanalyse- und Support-Tools zur Verfügung stellen. So können etwa Hardwarevergleichsdatenbanken genutzt werden, um potenziellen Kunden Aufrüst- bzw. Kaufempfehlungen zu geben. Laut Sarkinnen verfügt Futuremark derzeit neben 30 Millionen Endanwendern über 100 Großunternehmenskunden, welche die angebotenen Produkte und Dienste nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /