Software AG stellt neuen Tamino XML Server 4.1 vor

Erweiterte Unterstützung für W3C-Standards

Der neue Tamino XML Server 4.1 der Software AG soll durch zahlreiche neue und erweiterte Funktionen rund um XML-Standards wie XML Schema, XML Namespaces, XML Signatures und XQuery erheblich im Funktionsumfang erweitert worden sein. Dazu kommen Funktionen für Authentifizierung, SAN-Unterstützung (Storage Area Networks), Replication- und Clustering-Services, Security, Schnittstellen-Services (APIs) sowie Two Phase Commit (2PC) für optimierte verteilte Transaktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dr. Peter Mossack, Vice President Research & Development der Software AG, fasste die Neuerungen der neuen Tamino-Version zusammen: "Durch die jetzt erweiterte Unterstützung von anerkannten Standards lässt sich Tamino rasch und effizient in bestehende IT-Landschaften einfügen. Zum Aufbau von neuen IT-Infrastrukturen und darauf basierenden Lösungen stehen Entwicklern eine Vielzahl von neuen Schnittstellen sowie überarbeitete Tools zur Verfügung. Erweiterte Sicherheitsfunktionen, wie beispielsweise zur Authentifizierung, sind jetzt in Tamino integriert und unterstützen somit aktuelle Trends nach mehr Sicherheit für IT-Umgebungen."

Stellenmarkt
  1. IT HelpDesk Spezialist (m/w/d) (z. B. Fachinformatiker, Informatiker)
    Schuler Präzisionstechnik KG, Gosheim
  2. Netzwerk Security Analyst (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
Detailsuche

Über die neue Webserverless-API ist der direkte Zugriff auf Tamino ohne Webserver möglich. Entwickler haben dadurch eine große Auswahlmöglichkeit beim Einsatz von Entwicklungsumgebungen und Systemarchitekturen. Darüber hinaus hat Tamino 4.1 zahlreiche Neuerungen in der Schnittenstellen-Unterstützung erfahren. Die aktuelle Version unterstützt Services und Interfaces von Microsoft .Net, Java, EJB, SOAP, UDDI, XML:DB, C, JavaScript sowie HTTP-Client API für ActiveX.

Durch die Erweiterung des Tamino WebDAV Server ist jetzt auch ein Versions-Management der gespeicherten XML-Dokumente möglich, so der Hersteller. Darüber hinaus bietet es für das Configuration Management die konsistente Zusammenführung aller geänderten und versionierten Dokumente. Das WebDAV-Protokoll ermöglicht den kontrollierten, internen und externen Zugriff auf den Server, so dass sämtliche abgelegten XML-Dokumente von jedem Arbeitsplatz mit Internet-Zugang erstellt und bearbeitet werden können. Aktuell steht die Erweiterung des Tamino WebDAV Server als Referenzsystem im Extranet zur Verfügung, so dass potenzielle Kunden und Partner die Applikation im Live-Betrieb online testen können.

Eine weitere Neuerung betrifft den Kernel von Tamino 4.1, der Funktionen zum Node-Level-Update bietet. Damit kann die Performance gesteigert werden, da bei großen Dokumenten nicht mehr das gesamte Dokument für Änderungen gelesen werden muss, sondern nur noch ein begrenzter Ausschnitt. Dies senkt nach Herstellerangaben die Server- und Netzwerkbelastung.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Basierend auf dem neuen W3C Standard XQuery ist das gezielte Bearbeiten, Einfügen oder Löschen einzelner XML-Elemente eines Dokumentes möglich. Das Ändern von XML-Dokumenten wird dadurch erheblich beschleunigt, da nicht mehr das komplette Dokument aus der Datenbank ausgelesen werden muss. "Wir gehen davon aus, dass XQuery das SQL der Zukunft sein wird", bewertete Rainer Glaap, Director Product Marketing Tamino, die Technologie. Die Unterstützung der Abfragesprache XQuery wurde weiter den Empfehlungen der unabhängigen Standardisierungskomission W3C angenähert und bietet unter anderem Funktionen für dynamische Joins und Sortierungs-Operationen. Ebenfalls weiter den W3C-Standards angepasst wurde XML Schema.

Tamino XML Server 4.1 unterstützt das Betriebssystem Windows NT/2000/XP. Die Unterstützung von 64-Bit-Systemen und weiterer Betriebssysteme wie beispielsweise Sun Solaris, HP-Unix, AIX, Linux oder OS/390 ist bereits für das 2. Quartal 2003 geplant. Die neue Tamino-Version soll zu Beginn des ersten Quartals ausgeliefert werden. Preise wurden nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


George Bush... 12. Dez 2002

Tach (zusatz für wizkid), also wenn man ein produkt für verschiedene plattformen anbieten...

wizkid 12. Dez 2002

hoffentlich haben sie auch an die kleinigkeiten gedacht, der smh lies sich nur sinnvoll...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /