• IT-Karriere:
  • Services:

Corel mit neuem XML und SVG-Produkten (Update)

Corel XMetaL 4 und Corel Smart Graphics Studio vorgestellt

Corel hat mit XMetaL 4 und dem Smart Graphics Studio zwei neue Applikationssammlungen vorgestellt, die bei der Programmierung von XML- und SVG-Formaten basierten Applikationen helfen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Softwaresuite XMetal4 bietet ein Validierungsschema für DTD und W3C an und besteht aus den Komponenten Corel XMetaL Author, Corel XMetaL for ActiveX, Corel XMetaL Developer und Corel XMetaL Central.

Stellenmarkt
  1. make better GmbH, Lübeck
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim

Corel XMetaL Author ist ein frei konfigurierbares XML-Autorenwerkzeug, das mit Corel Venturea und WordPerfect Office zusammenarbeiten kann, DTD- und W3C-Schemata unterstützt und wie ein herkömmliches Textverarbeitungswerkzeug benutzt werden kann.

Corel XMetaL for ActiveX dient zur XML-Unterstützung von ActiveX-kompatiblen Windows-Applikationen, während Corel XMetaL Developer als XML-Entwicklungsumgebung und Plug-In für Microsoft Visual Studio .NET dient. Corel XMetaL Central arbeitet als serverbasiertes XML-Management-Entwicklungswerkzeug und bietet Simple-Object-Access-Protocol-(SOAP-)Technologie zur XML-Verwaltung.

Die Corel-XMetaL-4-Produkte sollen Anfang 2003 auf den Markt kommen. XMetaL Developer wird dann 1.158,84 Euro kosten, der Update-Preis liegt bei 694,84 Euro. Corel XMetaL Author oder Corel XMetaL for ActiveX kosten jeweils 528,96 Euro. Deutsche Versionen sind für Ende April 2003 geplant.

Das ebenfals neu vorgestellte Corel Smart Graphics Studio dient als Entwicklungsumgebung für SVG-basierte Grafiken, die beispielsweise aus XML-Daten dynamisch erstellt werden können und vor allem für Unternehmenskunden interessant sein dürften.

Zu dem Smart Graphics Studio gehört mit Corel Developer SG ein Rapid-Graphical-Application-Development-(RAD-)Programm zur Entwicklung von SVG-Anwendungen, die dynamisch Grafiken erstellen und verändern können. Der Corel Server SG dient dann der Erzeugung der Grafiken auf Grund des entwickelten Programmcodes mit eingebauter Cache- und Queueverwaltung mit Unterstützung von Webservices und Konnektoren zu Java, .NET- oder COM-Applikationen.

Der Corel SVG Viewer schließlich ist ein Webbrowser-Plug-in für SVG-Vektor-Grafiken. Das Corel Smart Graphics Studio soll in den USA Mitte 2003 erscheinen. Preise und Europadaten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /