W3B: Content is King, Communication is Queen

Noch ist der Online-Informationsabruf zusammen mit dem -Kommunizieren wichtigste Internet-Nutzungsmotivation. Zu den zehn beliebtesten Website-Typen zählen neben Web-Katalogen, Online-Shops und Reise-Websites z.B. redaktionelle Angebote wie Online-Zeitschriften/-Magazine (20 Prozent regelmäßiger Nutzer), Online-Tageszeitungen (18 Prozent), Online-Computerzeitungen/-zeitschriften (14 Prozent) und Websites von TV-Sendern/-Sendungen (10 Prozent). Gefragtester Online-Content sind Nachrichten (internationale, nationale wie auch regionale/lokale), Informationen über Computer/IT und Reisen/Touristik sowie politische Nachrichten.

Stellenmarkt
  1. CRM IT Product Owner & Project Manager (m/w/d)
    NEMETSCHEK SE, München
  2. Junior Digitalisierungsmanager (m/w/d)
    aluplast GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Vor die Wahl gestellt, welche Finanzierungsform für redaktionelle Online-Angebote sie persönlich präferieren, sprechen sich insgesamt über die Hälfte der deutschsprachigen Internet-Nutzer (51 Prozent) für eine Werbefinanzierung redaktioneller Websites aus. Lediglich 10 Prozent sind für eine Finanzierung über Nutzungsgebühren. 17 Prozent der Nutzer sind der "realitätsfernen" Meinung, redaktionelle Online-Angebote sollten grundsätzlich sowohl werbe- als auch kostenfrei sein. Ebenso viele Personen zeigen sich hinsichtlich dieser Fragestellung noch unentschieden.

Unter den Nutzern im Alter von 20 bis 30 Jahren sprechen sich besonders viele (48 Prozent) für eine Finanzierung über Werbebanner aus; auch Werbe-Pop-Ups/-Movies kommen für diese Nutzergruppe in Frage. Internet-Senioren dagegen bewerten dieses Thema am kritischsten: Unter ihnen ist über ein Viertel der Meinung, redaktionelle Online-Angebote sollten sowohl werbe- als auch kostenfrei sein.

Das Internet hat im Leben seiner Nutzer mittlerweile einen festen Platz eingenommen: Knapp 45 Prozent der deutschsprachigen Anwender wollen auf das Internet keinesfalls mehr verzichten, Tendenz steigend. Vor allem erfahrene Nutzer mit mindestens zwei Jahren Online-Erfahrung und Personen, die häufig online sind, mindestens zehn Stunden pro Woche, möchten das Internet in ihrem täglichen Leben nicht mehr missen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die meisten Internet-Nutzer (44 Prozent) konzentrieren sich während der Online-Nutzung ausschließlich auf das Internet, vor allem, wenn die Nutzung am Arbeitsplatz stattfindet. Nebentätigkeiten finden vor allem beim Surfen von zu Hause aus statt: 38 Prozent hören dann nebenbei Musik, jeder Fünfte trinkt etwas. Je über 15 Prozent rauchen beim Surfen und/oder haben das TV-Gerät eingeschaltet. Bei der Internet-Nutzung am Arbeitsplatz widmet sich über die Hälfte der Nutzer ausschließlich der Online-Nutzung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 W3B: Content is King, Communication is Queen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /