• IT-Karriere:
  • Services:

DV.now AV plus mit neuem Softwarepaket zum reduzierten Preis

Digitaler und analoger Videoschnitt

Ab 2. Dezember 2002 bietet Dazzle über seine Fachhandelspartner die Neuauflage der Videoschnittlösung DV.now AV Klassiker an. Zum Lieferumfang gehört ein Softwarepaket bestehend aus Adobe Premiere 6.5. Dazzle DVD Complete Deluxe und der Capturing Software FAST.forward.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit DV.now AV plus kann sowol analoger wie digitaler Videoschnitt erledigt werden. Videos können dazu über die externe Anschlussbox in den PC übertragen und mit der Software Adobe Premiere 6.5 bearbeitet werden. Die mitgelieferte FAST.forward Capture Software sorgt für das Importieren der gewünschten Szenen (z.B. durch die automatische Szenenerkennung bei DV-Video). Während der Videobearbeitung soll PowerPlay dafür sorgen, dass nur die bearbeiteten Teilabschnitte neu berechnet werden müssen, was Zeit und Festplattenkapazität sparen soll.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Die Ausgabe erfolgt dann wahlweise analog oder digital auf Band oder mit der von Dazzle dafür entwickelten Software DVD Complete Deluxe auch auf DVD, MiniDVD oder Video-CD.

DV.now AV plus soll ab Dezember 2002 zum empfohlenen Endkundenpreis von 499,- Euro bei allen Dazzle-Fachhandelspartnern verfügbar sein. Zum Lieferumfang gehören die Hardware (PCI-Steckkarte, i.LINK-Kabel, externe I/O-Box mit Firewire-Kabel) und das Softwarepaket Adobe Premiere 6.5 in der Vollversion, FAST.forward und Dazzle DVD Complete Deluxe, jeweils mit Handbüchern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /