• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Blinx - "4D"-Jump&Run für Xbox

Plattformer mit Zeitreise-Option

Während die meisten Konsolen-Hersteller über ein populäres Maskottchen verfügen - Nintendo etwa hat Mario, Sega hat Sonic -, kann Microsoft noch nicht mit einem derartig renommierten Spiele-Helden aufwarten. Große Hoffnungen wurden deshalb in Blinx gesetzt, der grinsende Kater sollte zum ersten wirklichen Xbox-Helden werden. Das fertige Spiel offenbart allerdings leider mehr Schwächen als erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Groß hatte man im Vorfeld der Veröffentlichung von Blinx getönt, dass das Spiel der erste 4D-Titel aller Zeiten wäre. Die vierte Dimension ist dabei die Zeit - Blinx ist in der Lage, in die Zukunft und die Vergangenheit zu reisen. Dem Spieler eröffnet das eine Reihe von neuen Möglichkeiten: Ist etwa eine Brücke eingestürzt und versperrt dem Kater den Durchgang, kann man die Zeit zurückdrehen bis zu dem Moment, in dem die Brücke noch stand und dann den Weg passieren.

Inhalt:
  1. Spieletest: Blinx - "4D"-Jump&Run für Xbox
  2. Spieletest: Blinx - "4D"-Jump&Run für Xbox

Blinx
Blinx
Allerdings ist das Zeit-Feature längst nicht so spektakulär, wie im Vorfeld vermutet wurde. Einerseits müssen zunächst bestimmte Symbole im Spiel eingesammelt werden, bevor man die Zeit manipulieren darf - es ist also nicht permanent möglich, den Spielablauf zu ändern. Außerdem gibt es im Spiel selber aber auch nur eine begrenzte Anzahl an Situationen, in denen der Einsatz der Zeitreise wirklich notwendig ist. Die an sich gute Idee mit dem Vor- und Zurückspulen beziehungsweise dem Pausieren und Aufnehmen bestimmter Szenen wird also nicht konsequent genutzt.

Blinx
Blinx
Die meiste Zeit ist man vielmehr damit beschäftigt, einen Gegner nach dem anderen aus dem Weg zu räumen. Dazu steht einem ein Zeit-Staubsauger zur Verfügung, der den überall in Massen herumliegenden Müll aufsammelt und ihn dann wieder auf die Gegner feuert. An jedem Level-Ende lassen sich zudem die eingesaugten, aber nicht wieder verschossenen Gegenstände ebenso wie das auch oftmals herumliegende Gold gegen Power-Ups oder einen neuen, besseren Sauger eintauschen. Mit diesem kann man dann auch mal größere Felsbrocken aus dem Weg räumen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Blinx - "4D"-Jump&Run für Xbox 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 27,99€
  3. 25,99€
  4. 9,49€

mia.max 02. Dez 2002

Also ich wüsste nicht, wo dass es in diesem Spiel verwaschene Texturen gibt. Ich hab das...

T.P. 01. Dez 2002

die Grafik ist in Bewegung nicht schlechter als das was GC und PS2 derzeit auftischen, es...

Dirk M. 30. Nov 2002

Also ich weiß nicht, wo bleiben verdammt noch mal die Grafikwunder bei der Xbox, bei der...

T.P. 30. Nov 2002

jepp. Nur schade das sowas heutzutage wohl für 90% aller Spieler zu anspruchsvoll ist...

MaX 29. Nov 2002

Wenn man so 4D definiert dann war ja "The day of the tentakel" schon ein 3D Spiel. ;-)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /