Abo
  • IT-Karriere:

Ehemaliger AOL-Deutschland-Chef geht zu Payback

Uwe Heddendorp geht zu Loyalty Partner

Uwe Heddendorp wird Geschäftsführer der Loyalty Partner GmbH. Ab dem 1. Februar 2003 verantwortet Heddendorp in dem Unternehmen das internationale Dienstleistungsgeschäft des Unternehmens. Loyalty Partner betreibt das Bonusprogramm Payback, das derzeit über 20 Millionen Mitglieder zählt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Loyalty Partner hat mit Payback seine Kompetenz in Sachen Kundenbindungssysteme erfolgreich bewiesen. Ziel ist es, unsere Marktposition international auszubauen, indem wir Kompetenzen und Systeme von Loyalty Partner auch außerhalb von Payback für Unternehmen mit Massengeschäften einsetzen. Mit Uwe Heddendorp gewinnen wir einen ausgewiesenen Fachmann für diese Aufgabe, mit hohem Marketing Know-how und internationaler Erfahrung", so der Gründer und Geschäftsführer von Loyalty Partner, Alexander Rittweger.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau

Heddendorp war über sieben Jahre lang für den Online-Anbieter AOL tätig, zunächst ab 1995 bei AOL Europa in Dublin, wo er als Senior Vice President Customer Care und Customer Billing u.a. die Verantwortung für 1.300 Mitarbeiter in sechs Ländern trug. Im Jahr 1999 wechselte er als Vorsitzender der Geschäftsführung nach Hamburg zu AOL Deutschland und zeichnete dort für die Marken AOL, CompuServe und Netscape verantwortlich.

Zu den Großaktionären von Loyalty Partner zählen Lufthansa und Metro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /