Abo
  • Services:

Mozilla-Browser Phoenix braucht anderen Namen

Kommende Phoenix-Version mit neuem Namen geplant

Wie die Macher des Mozilla-Browser Phoenix berichten, muss ein anderer Name für den Browser her, weil die BIOS-Entwickler Phoenix Technologies sich wegen des Verstoßes gegen eine geschützte Marke beschwert haben. Denn Phoenix Technologies bietet unter anderem einen Browser für OEMs an.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Forum auf MozillaZine.org wird seit Anfang November über einen neuen Namen für den schlanken Mozilla-Abkömmling diskutiert, der bislang eben unter der Bezeichnung Phoenix angeboten wird. Bereits mit der kommenden Vorabversion 0.5 soll der Browser mit dem Namen veröffentlicht werden.

Das derzeit 37 Seiten umfassende Forum nennt zahlreiche Vorschläge, die von Salamander über Photon, Smilla, Tekilla, Killya, Phoezilla, PhoeNext bis zu Phoeniks reichen. Noch steht eine Entscheidung über die neue Bezeichnung von Phoenix aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 4,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 46,99€

Christoph Moder 30. Nov 2002

Das habe ich auch so verstanden. Klar. BIOS-Phoenix gab es AFAIK schon vorher, und wenn...

Jahudie 30. Nov 2002

Also ich habe nichts von einer Klage mitbekommen, sondern eher hat die Bios Firma Phoenix...

hansmeis 29. Nov 2002

Weisst du was es kostet einen Namen schützen zu lassen??? Umsonst ist es natürlich nicht...

Pitbull 29. Nov 2002

phönix oder phoenix bioses (blödes wort in der mehrzahl) sind auf vielen neuen boards...

KoTxE 29. Nov 2002

Weisst du was es kostet einen Namen schützen zu lassen??? Dabei fallen mir 2 Sachen ein...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /