• IT-Karriere:
  • Services:

T-Systems goes China

IT- und TK-Lösungen für das Reich der Mitte

Am 28.11.2002 nahm T-Systems offiziell seine Geschäftstätigkeit in China unter dem Namen T-Systems China Ltd. auf. Von der Zentrale in Hongkong aus will T-Systems in ganz China Konvergenzlösungen aus Informationstechnologie und Telekommunikation anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit unserer globalen Telekommunikationsinfrastruktur und unserer internationalen Reichweite können wir unsere Kunden auf allen Märkten effizient betreuen", so Michael Hofmann, Mitglied der Geschäftsführung und verantwortlich für den Bereich Internationales bei T-Systems. "Durch die Stärkung unserer Präsenz in Hongkong können wir besser auf die Anforderungen unserer internationalen Kunden in China reagieren."

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Frankfurt am Main
  2. W3L AG, Dortmund

T-Systems China geht aus der 1993 gegründeten Niederlassung der Deutschen Telekom AG in Hongkong hervor. Das Systemhaus der Deutschen Telekom will sich in erster Linie auf Großkunden - insbesondere international tätige Unternehmen - konzentrieren. Dabei arbeitet man nach eigenen Angaben mit einem Netzwerk von lokalen und regionalen Partnern zusammen. Durch die engen Beziehungen zu den Niederlassungen der Beratungstochter Detecon International und der Deutschen Telekom in Peking soll T-Systems in der Lage sein , ein breites Lösungsportfolio für den Markt in China anzubieten.

T-Systems ist weltweit in 24 Ländern vertreten. In der Asien-Pazifik-Region hat das Unternehmen jetzt Niederlassungen in Singapur (regionaler Hauptsitz), Hongkong, auf den Philippinen sowie in Japan und Australien. In diesen Märkten zählt T-Systems mehr als 300 Unternehmen zu seinen Kunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 4,87€
  3. 17,99€
  4. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...

Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /