Abo
  • Services:

Multimedia-Initiative Hessen startet E-Business-Wettbewerb

Preise im Wert von insgesamt 20.000 Euro ausgelobt

Im Rahmen des 6. Online-Tages Hessen am 28. November 2002 startet die Multimedia-Initiative Hessen, eine strategische Kooperation des Landes Hessen mit der Deutschen Telekom AG, den Wettbewerb "Branchenbezogene E-Business-Lösungen". Prämiert werden Unternehmen, die E-Business-Lösungen überdurchschnittlich erfolgreich einsetzen und Vorbildfunktion für eine ganze Branche übernehmen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus sollen Unternehmen, die dem E-Business noch zögerlich gegenüberstehen, ermutigt werden, sich mit dieser neuen Technologie auseinander zu setzen. Insbesondere in einer Zeit, in der sich der E-Business-Hype in einen Negativ-Hype umzukehren droht, ist es wichtig, das Vertrauen in die Neuen Medien zu stärken. Denn obwohl die aktuellen Marktdaten ein Ansteigen der Umsätze im Bereich E-Business anzeigen und die Zahl der "eConsumer" weiter zunimmt, herrscht im Bereich des E-Business der Eindruck der Stagnation.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Diesem Eindruck will die Multimedia-Initiative Hessen entgegentreten. So hat sich die Initiative zum Ziel gesetzt, technologische Signalprojekte in Wirtschaft und Verwaltung zu fördern und die Potenziale des E-Business an Beispielen zu verdeutlichen.

Teilnehmen können an dem mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Wettbewerb alle kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Hessen. Die Gewinner werden im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung im Frühjahr 2003 die Möglichkeit haben, ihr Unternehmen und ihre verwendete E-Business-Lösung vorzustellen.

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2003. Die Bewerbungsunterlagen können kostenlos bei wettbewerb@hessen-commerce.de angefordert werden. Die Abwicklung des Wettbewerbs wird ausschließlich online-basiert erfolgen.

Durchgeführt wird der Wettbewerb im Rahmen der Multimedia-Initiative Hessen von der Aktionslinie Hessen-Commerce des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

    •  /