• IT-Karriere:
  • Services:

DivX/DVD-Player DP-450 erhält Ethernet-fähigen Bruder

Erste DP500-Geräte gehen an dänisches Telekommunikationsunternehmen

Nachdem das skandinavische Unternehmen KiSS Technology seit kurzem in Deutschland den JPEG-, MP3/WMV-, (S)VCD-, MPEG-4- und DivX-fähigen DVD-Player DP-450 ausliefert, wurde nun mit dem DP500 eine erweiterte Version angekündigt. Im Gegensatz zum DP-450 verfügt der DP-500 über einen Fast-Ethernet-Anschluss, um Multimedia-Daten nicht nur von CD-ROM/CD-R/-RW oder DVD-ROM/DVD-R/-RW, sondern auch über das Netz von einem PC oder aus dem Internet abzuspielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DP-500 soll nicht nur die Funktionen des DP450 mit hinzugefügter Netzwerk-Unterstützung bieten, sondern auch noch andere Neuerungen mit sich bringen. In Anbetracht dessen, dass die ersten Geräte bereits als OEM-Versionen an das dänische Telekommunikationsunternehmen TDC Tele Danmark ausgeliefert werden, darf man gespannt sein, ob und welche Internet-Funktionen - wie etwa ein Webbrowser - noch integriert wurden.

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld

Als Betriebssystem wird sowohl beim DP-450 als auch beim DP-500 auf Embedded-Linux (Mikro-Linux) gesetzt. Auch beim DP500, in dem anstelle des Sigma-Chips EM8500 dessen Ethernet-fähiger Nachfolger EM8550 sein Werk verrichtet, ist die Wiedergabe von DivX-Videos auf Dateien beschränkt, die mit der DivX-Version ab 4.02 bis derzeit 5.02 komprimiert wurden. Bei DivX 5.02 wird leider beim DP450 - und vermutlich auch beim DP-500 - nur das Grundset an Kompressionsmöglichkeiten (ohne QPEL und GMC) unterstützt, was hoffentlich per Firmware-Update zu beheben ist. Die nicht legalen Microsoft-Codec-Hacks der inoffiziellen DivX-Version 3.1x werden auch in Zukunft nicht unterstützt werden.

Ein versprochenes Feature des DP-450, das KiSS noch per Firmware-Update nachzuliefern hat, ist die für Projektoren interessante progressive Scan-Wiedergabe auch für PAL-Videomaterial. Auch der DP-500 soll dieses unterstützen, ob es bereits enthalten sein wird oder nachträglich per Firmware-Update aufgespielt werden muss, ist noch nicht bekannt.

Laut Kiss Technology soll die Auslieferung des DP-500 gestern begonnen haben, wie viel neben der Auslieferung von TDC Tele Danmark in den nächsten Wochen für den europäischen Einzelhandel übrig bleibt, wird sich noch zeigen müssen. TDC verkauft die Geräte in Dänemark unter der Marke Webtech DP-500.

Nachtrag vom 29. November 2002:
Laut dem hiesigen Distributor, der Robert Ross Audiophile Produkte GmbH, soll das Gerät für 700,- Euro verkauft werden und ab Januar erhältlich sein. Der seit kurzem erhältliche KiSS-DVD-Player DP450 ist für 499,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. (-74%) 15,50€

RB 15. Jan 2003

Ja, entweder in Dänemark, wie ich und einige andere es bereits erfolgreich gemacht haben...

TheMMM 15. Jan 2003

Leider ist mir bisher kein Deutscher Händler für dieses Produkt bekannt. Am besten du...

Dinçer Bekmezci 15. Jan 2003

Kannst du mir sagen wie und wo man dieses Package kaufen kann?

Dinçer Bekmezci 15. Jan 2003

Kann mir jemand jetzt sagen was der DVD-Player alles kann?

TheMMM 23. Dez 2002

Hi Ben Hur! Es gibt ein Package von Sony (welches jedoch leider noch nicht offiziell in...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

    •  /