Abo
  • Services:
Anzeige

DivX/DVD-Player DP-450 erhält Ethernet-fähigen Bruder

Erste DP500-Geräte gehen an dänisches Telekommunikationsunternehmen

Nachdem das skandinavische Unternehmen KiSS Technology seit kurzem in Deutschland den JPEG-, MP3/WMV-, (S)VCD-, MPEG-4- und DivX-fähigen DVD-Player DP-450 ausliefert, wurde nun mit dem DP500 eine erweiterte Version angekündigt. Im Gegensatz zum DP-450 verfügt der DP-500 über einen Fast-Ethernet-Anschluss, um Multimedia-Daten nicht nur von CD-ROM/CD-R/-RW oder DVD-ROM/DVD-R/-RW, sondern auch über das Netz von einem PC oder aus dem Internet abzuspielen.

Anzeige

Der DP-500 soll nicht nur die Funktionen des DP450 mit hinzugefügter Netzwerk-Unterstützung bieten, sondern auch noch andere Neuerungen mit sich bringen. In Anbetracht dessen, dass die ersten Geräte bereits als OEM-Versionen an das dänische Telekommunikationsunternehmen TDC Tele Danmark ausgeliefert werden, darf man gespannt sein, ob und welche Internet-Funktionen - wie etwa ein Webbrowser - noch integriert wurden.

Als Betriebssystem wird sowohl beim DP-450 als auch beim DP-500 auf Embedded-Linux (Mikro-Linux) gesetzt. Auch beim DP500, in dem anstelle des Sigma-Chips EM8500 dessen Ethernet-fähiger Nachfolger EM8550 sein Werk verrichtet, ist die Wiedergabe von DivX-Videos auf Dateien beschränkt, die mit der DivX-Version ab 4.02 bis derzeit 5.02 komprimiert wurden. Bei DivX 5.02 wird leider beim DP450 - und vermutlich auch beim DP-500 - nur das Grundset an Kompressionsmöglichkeiten (ohne QPEL und GMC) unterstützt, was hoffentlich per Firmware-Update zu beheben ist. Die nicht legalen Microsoft-Codec-Hacks der inoffiziellen DivX-Version 3.1x werden auch in Zukunft nicht unterstützt werden.

Ein versprochenes Feature des DP-450, das KiSS noch per Firmware-Update nachzuliefern hat, ist die für Projektoren interessante progressive Scan-Wiedergabe auch für PAL-Videomaterial. Auch der DP-500 soll dieses unterstützen, ob es bereits enthalten sein wird oder nachträglich per Firmware-Update aufgespielt werden muss, ist noch nicht bekannt.

Laut Kiss Technology soll die Auslieferung des DP-500 gestern begonnen haben, wie viel neben der Auslieferung von TDC Tele Danmark in den nächsten Wochen für den europäischen Einzelhandel übrig bleibt, wird sich noch zeigen müssen. TDC verkauft die Geräte in Dänemark unter der Marke Webtech DP-500.

Nachtrag vom 29. November 2002:
Laut dem hiesigen Distributor, der Robert Ross Audiophile Produkte GmbH, soll das Gerät für 700,- Euro verkauft werden und ab Januar erhältlich sein. Der seit kurzem erhältliche KiSS-DVD-Player DP450 ist für 499,- Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
RB 15. Jan 2003

Ja, entweder in Dänemark, wie ich und einige andere es bereits erfolgreich gemacht haben...

TheMMM 15. Jan 2003

Leider ist mir bisher kein Deutscher Händler für dieses Produkt bekannt. Am besten du...

Dinçer Bekmezci 15. Jan 2003

Kannst du mir sagen wie und wo man dieses Package kaufen kann?

Dinçer Bekmezci 15. Jan 2003

Kann mir jemand jetzt sagen was der DVD-Player alles kann?

TheMMM 23. Dez 2002

Hi Ben Hur! Es gibt ein Package von Sony (welches jedoch leider noch nicht offiziell in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    ermic | 22:44

  2. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    spezi | 22:42

  3. Re: Kosten ...

    Sharra | 22:39

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    ziegenberg | 22:34

  5. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel