Abo
  • Services:

Leicht überarbeiteter ICQ-Client erhältlich

ICQ 2003a Beta mit stärkerer Outlook-Integration und Google-Suche

ICQ bietet ab sofort den Instant Messenger ICQ in der Version 2003a Beta an, wobei dieser den Zusatz Pro erhält, um deutlicher auf den Unterschied zur Lite-Version der Software hinzuweisen. Die aktuelle offizielle Beta-Version wurde nur minimal überarbeitet und erlaubt das bequeme Suchen über Google, indem ein passender Eingabebereich alle Anfragen entgegennimmt und an die Suchmaschine weiterleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

ICQ 2003a Beta erhielt eine stärkere Integration in Outlook, so dass die wichtigen ICQ-Befehle direkt aus Microsofts PIM-Software heraus aufgerufen werden können. Außerdem wurden die E-Mail-Funktionen überarbeitet und die Integration in Windows XP verbessert. ICQ 2003a erhielt eine engere Verzahnung mit ICQ Lite, so dass man zwischen beiden Programmen leicht wechseln kann, ohne dabei die gewählten Einstellungen zu verlieren.

ICQ 2003a Beta steht ab sofort kostenlos für die Windows-Plattform als Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. (-82%) 8,88€
  4. 33,99€

Entteuschter... 28. Dez 2003

Also langsam kann ich echt nurnoch heueln icq stürz duernt ab icqlite schmiert ab nach 2...

bodybag 30. Nov 2002

jo ich hab das aktuelle miranda.. und zu gewissen leuten funktioniet filesend einfach...

asd 28. Nov 2002

was soll das problem mit icq + router sein? mein pc hängt auch hinter einem router, und...

Gizzmo 28. Nov 2002

Hast du eine aktuelle "nightly build"? Also ich hab mit Filesends und Receives nicht...

RipClaw 28. Nov 2002

Ich glaube da wäre es einfacher den kompletten ICQ Client + Protokoll komplett neu zu...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /