Abo
  • Services:

Leicht überarbeiteter ICQ-Client erhältlich

ICQ 2003a Beta mit stärkerer Outlook-Integration und Google-Suche

ICQ bietet ab sofort den Instant Messenger ICQ in der Version 2003a Beta an, wobei dieser den Zusatz Pro erhält, um deutlicher auf den Unterschied zur Lite-Version der Software hinzuweisen. Die aktuelle offizielle Beta-Version wurde nur minimal überarbeitet und erlaubt das bequeme Suchen über Google, indem ein passender Eingabebereich alle Anfragen entgegennimmt und an die Suchmaschine weiterleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

ICQ 2003a Beta erhielt eine stärkere Integration in Outlook, so dass die wichtigen ICQ-Befehle direkt aus Microsofts PIM-Software heraus aufgerufen werden können. Außerdem wurden die E-Mail-Funktionen überarbeitet und die Integration in Windows XP verbessert. ICQ 2003a erhielt eine engere Verzahnung mit ICQ Lite, so dass man zwischen beiden Programmen leicht wechseln kann, ohne dabei die gewählten Einstellungen zu verlieren.

ICQ 2003a Beta steht ab sofort kostenlos für die Windows-Plattform als Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Entteuschter... 28. Dez 2003

Also langsam kann ich echt nurnoch heueln icq stürz duernt ab icqlite schmiert ab nach 2...

bodybag 30. Nov 2002

jo ich hab das aktuelle miranda.. und zu gewissen leuten funktioniet filesend einfach...

asd 28. Nov 2002

was soll das problem mit icq + router sein? mein pc hängt auch hinter einem router, und...

Gizzmo 28. Nov 2002

Hast du eine aktuelle "nightly build"? Also ich hab mit Filesends und Receives nicht...

RipClaw 28. Nov 2002

Ich glaube da wäre es einfacher den kompletten ICQ Client + Protokoll komplett neu zu...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /