• IT-Karriere:
  • Services:

Computec macht wieder Gewinn

Christian Geltenpoth bleibt weitere fünf Jahre Vorstandsvorsitzender

Die Computec-Media-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2001/2002 einen Umsatz in Höhe von 40,4 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahr waren es noch 49,9 Millionen Euro. Das EBIT von 3,8 Millionen Euro enthält dabei aber Erträge aus der Entkonsolidierung ehemaliger Tochtergesellschaften in Höhe von 1,8 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohne Berücksichtigung der Erträge aus der Entkonsolidierung beträgt das EBIT 2,0 Millionen Euro, wovon 2,3 Millionen Euro auf das Segment Deutschland und minus 0,3 Millionen Euro auf das Segment England entfallen. Im Vorjahr hatte man noch einen EBIT-Verlust von 19,8 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss beträgt 3,9 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. HUESKER Synthetic GmbH, Gescher
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Auf Grund der wie es heißt erfreulichen Geschäftsentwicklung hat der Aufsichtsrat auf seiner heutigen Sitzung Christian Geltenpoth auf weitere fünf Jahre zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt.

Der Geschäftsbericht 2001/2002 soll Mitte Dezember 2002 veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /