Abo
  • Services:

Aldi mit 15er- und 17er-TFTs, Drucker und Digitalkamera

Zubehör nur bei Aldi Nord

Bei Aldi Nord kommt ab dem 4. Dezember ein Strauß Computerzubehör in die Ladenregale. So kommen zwei Displays, eines mit 15 Zoll und ein anderes mit 17 Zoll Bildschirmdiagonale, auf den Markt sowie ein HP-Photosmart-Drucker und eine 4,1-Megapixel-Digitalkamera, ein 128-MB-Compact-Flash-Modul und Fotodruckerpapier.

Artikel veröffentlicht am ,

Aldi-TFT-Display
Aldi-TFT-Display
Der 17-Zoll-TFT mit einer Maximalauflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und einem Betrachtungswinkel von 150 Grad horizontal und 125 Grad vertikal ist leider nur mit einer VGA-Schnittstelle ausgerüstet, genauso wie sein kleiner Bruder, der 1.024 x 768 Pixel darstellen kann und Betrachtungswinkel von 130 Grad und 100 Grad bietet. Informationen zur Helligkeit oder den Kontrastwerten blieb der Discounter leider schuldig. Beide Geräte haben zwei integrierte Lautsprecher in der Gehäusefront unten. Das 17 Zoll Gerät soll 479 Euro kosten, während für die 15er Variante 279 Euro verlangt werden.

Inhalt:
  1. Aldi mit 15er- und 17er-TFTs, Drucker und Digitalkamera
  2. Aldi mit 15er- und 17er-TFTs, Drucker und Digitalkamera

Digitalkamera
Digitalkamera
Ebenfalls ab dem 4. Dezember bietet Aldi Nord eine Digitalkamera mit 4,1 Megapixel (2.272 x 1.704 Pixel) bestehend aus einem Sony-CCD, LCD-Display und einem optischen 3fach-Ricoh-Zoom und 2fachem Digitalzoom. Die Blenden bewegen sich zwischen F3,4 / F4,8 / F7,7 und F15, die Belichtungszeiten zwischen 1/500 und 2 Sekunden. Der Autofokus arbeitet zwischen 40 cm bis unendlich. Die Leitzahl des eingebauten Miniblitzes verrät Aldi leider nicht. Im Lieferumfang enthalten ist es ein 128-MB-CompactFlash-Modul, ein Schnellladegerät für acht AA-Akkus und 4x NiMH-AA-Akkus mit 1800 mAh. Das Gerät kostet 349,- Euro.

Im September 2002 wurde das Gerät noch mit 32-MB-CF-Karte für den gleichen Preis verkauft. Die jetzt beigelegte 128-MB-CompactFlash-Karte gibt es auch einzeln für 54,99 Euro.

Aldi mit 15er- und 17er-TFTs, Drucker und Digitalkamera 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Björn 06. Dez 2002

Der Preis für die Displays ist wirklich nicht der Hammer. 15"-TFT's gibt es ab 07.12.02...

ottoo 01. Dez 2002

Im September war es die gleiche Kamera (Unterschied nur die Speicherausstattung) Dazu...

Hägar 01. Dez 2002

So what? Bei Aldi bekommst Du am Abend des Angebotstages (Mittwoch im Norden) vieles...

Witzbold 30. Nov 2002

Was nützt es mir, wenn es keine Probleme beim Umtausch einer Ware gibt, die ich nicht...

Nibbler 29. Nov 2002

Äh, ich will ja nicht meckern, aber wenn ich 2.272 mal 1.704 in meinen Taschenrechner...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /