Neues 17-Zoll-TFT-Display von BenQ mit 16 ms Reaktionszeit

Bald nur noch Geräte mit unter 20 ms Reaktionszeit von BenQ

BenQ Deutschland liefert ein neues 17-Zoll-TFT-Display mit der Modellnummer FP767 aus. Als Nachfolger des Office-Displays BenQ FP751 soll es mit einer Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten und einer Reaktionszeit von 16 ms auch für DVD-Spielfilm- und Spielefans geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das BenQ FP767 bietet einen Blickwinkel von 140 Grad, sowohl horizontal als auch vertikal. Die Helligkeit wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 10 cd/qm auf 260 cd/cm erhöht. Das Kontrastverhältnis soll 500:1 betragen. Zusätzliche Funktionen sind Stereolautsprecher, Kensington Lock (Drahtkabel-Diebstahlsicherung) und eine Wandhalterungsvorbereitung nach VESA-Norm. Als Anschluss wird leider nur ein VGA-, aber kein DVI-Eingang geboten.

BenQ FP767 - Mit 16 ms Reaktionszeit auch für 3D-Actionspiele geeignet
BenQ FP767 - Mit 16 ms Reaktionszeit auch für 3D-Actionspiele geeignet

BenQs FP767 soll ab sofort für 589,- Euro erhältlich sein. Der Hersteller hat zudem angekündigt, in naher Zukunft nur noch TFT-Displays mit einer Reaktionszeit von unter 20 ms und einem Kontrast über 400:1 anzubieten. Diese Spezifikationen sollen bereits bei den zukünftigen 15-Zoll-Einsteigergeräten gelten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Direktsaft 25. Feb 2003

ich hab mir mal wieder zu viel zeit gelassen .. sorry ich hab meine tage in der...

Porter 11. Feb 2003

danke fürs antworten direktsaft! :) tja lieferbar scheint er mittlerweile auch wieder zu...

direktsaft 11. Feb 2003

also interpolieren tut er besser als jder andere den ich bisher gesehen habe...

Porter 10. Feb 2003

direktsaft: kannst du mir mehr von dme Teil sgane, spiele nämlich auch mit der Absicht...

Direktsaft 23. Jan 2003

also zum zoggeln solltest du dich besser an einen 17 zoller versuchen .. ich wollte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTPM bereitstellen.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 10% auf Gaming-Tische von Leet Desk & 1.800€ auf Laptops • 3 Spiele für 49€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /