Abo
  • Services:

Spieletest: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Screenshot #3
Screenshot #3
Zu Beginn des Spieles verfügt man nur über einen einzigen Zauberspruch, im weiteren Verlauf lernt man aber beständig neue Zauber hinzu, die einfach per Knopfdruck ausgeführt werden. So lassen sich Gegner in die Flucht schlagen, feindliche Sprüche abwehren, aber auch Geheimtüren ausfindig machen. Im Menü belegt man dabei bei allen Konsolen drei der Aktionstasten auf dem Gamepad mit den gerade benötigten Zaubersprüchen, der vierte Aktions-Button ist für einfache Aktionen wie Türen öffnen, reden und dergleichen mehr zuständig.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Screenshot #4
Screenshot #4
Das Gameplay bietet eine ausgewogene Kombination aus Action und Denksport: Einerseits müssen versteckte Türen und Gänge ausfindig gemacht oder an Wachen vorbeigeschlichen werden, das Herumstöbern in Kisten und das genaue Untersuchen von Gängen, Gemälden und Mauern bringt zudem oft hilfreiche Extras wie Schokofrösche und Bertie-Botts-Bohnen zur Gesundheitsaufbesserung oder Stinkbomben zum Ablenken der Vertrauensschüler hervor. Daneben müssen diverse Feinde bekämpft werden, neben eher einfachen Gegnern wie Imps oder herumfliegenden Büchern, die sich zumeist mit einem kleinen Schuss aus dem Zauberstab ausschalten lassen, sind auch diverse "Endgegner" ins Spiel integriert, mit denen man längere Zeit beschäftigt ist und die den Schwierigkeitsgrad doch merklich ansteigen lassen. Trotz genauer Angaben zu den jeweils zu lösenden Aufgaben ist Harry Potter 2 also auch für erfahrene Spieler nicht zu leicht ausgefallen.

Screenshot #5
Screenshot #5
Kleinere Mini-Spiele bieten eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag: Im Flugunterricht, bei dem man seinen Besen möglichst schnell durch in die Luft gezeichnete Ringe dirigieren muss, können Punkte für das Gryffindor-Haus gesammelt werden, beim Quidditch-Spielen muss neben der Beherrschung des Besens auch die schnelle Reaktion trainiert werden, um im richtigen Moment den Knopf zu drücken und so den goldenen Schnatz zu fangen. Das ebenfalls jederzeit zugängliche und unkomplizierte Trolle-Werfen ist eine weitere Möglichkeit, mehr Punkte für das eigene Team zu erlangen.

 Spieletest: Harry Potter und die Kammer des SchreckensSpieletest: Harry Potter und die Kammer des Schreckens 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 29,95€
  3. (-68%) 4,75€

Stefan0387 13. Mär 2005

Hallo, ich habe ein Problem.Beim PC-Spiel, sowie beim PS2 Spiel kann ich den Basilisken...

mcgini 26. Mär 2004

****Alohomora***** Wer kann mir verraten, wie dieser Zauberspruch anzuwenden ist, um die...

linchenschott 13. Feb 2004

Autor: linchenschott Datum: 13.02.04 16:18 Hallo Pünktchen, ich bin mittlerweile am...

linchenschott 13. Feb 2004

Hallo Pünktchen, ich bin mittlerweile am Verzweifeln. habe mir das Potter Spiel...

Pünktchen 07. Sep 2003

Hallo,lieber 38.jähriger! Ich bin noch lange nicht so alt, aber kannst Du? mir weiter...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


      •  /