Abo
  • Services:

USR: Kostenloses Firmware-Upgrade soll WLAN beschleunigen

U.S. Robotics verspricht Datendurchsatz von bis zu 44 Mbit/s

Nutzer von 22-MBit/s-WLAN-Produkten des Herstellers U.S. Robotics sollen in Kürze mittels Firmware-Upgrade und neuen Treibern einen höheren Datendurchsatz erreichen können. So sollen vier Mal so hohe Geschwindigkeiten erreicht werden als derzeit mit herkömmlichen 802.11b-Standard-Produkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sobald verfügbar will U.S. Robitics die neue Software für seine 22-MBit/s-Produkte kostenlos zum Download anbieten. Ab Februar 2003 soll die neue Software dann in allen 22 MBit/s-Wireless-Produkten serienmäßig genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Heusenstamm, Langen
  2. Brillux GmbH & Co. KG, Münster

Dabei nutzt U.S. Robotics die Möglichkeiten von in den Geräten verbauten Chips von Texas Instruments. Die Geräte bleiben dabei aber kompatibel zu WLAN-Produkten nach dem 802.11b-Standard, sollen aber zudem mit kommenden 802.11g-Produkten zusammenarbeiten.

"Während unsere aktuelle 22-MBit/s-Produktlinie die doppelte Geschwindigkeit gegenüber 802.11b-Standard-Produkten liefert, wird das neue Feature sie nochmals verdoppeln", so Juan Lopez, Product-Line Manager Netzwerk, U.S. Robotics.

Die neue Software soll dabei für den U.S.-Robotics-22-Mbps-Wireless-Cable/DSL-Router, -Wireless-Access-Point, -Wireless-PC-Card als auch -Wireless-PCI-Adapter angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /