Abo
  • Services:

Anfang Dezember eröffnet ein Spam-Archiv im Internet

spamarchive.org soll Entwicklern bei der Abwehr von Spam helfen

Am 20. Novemer 2002 eröffnete die Website www.spamarchive.org ihre Pforten und erhält mittlerweile pro Tag mehr als 5.000 Zusendungen mit Spam-Mails. Die Site-Betreiber wollen um den 6. Dezember herum ein erstes Spam-Archiv zum Zugriff bereitstellen, um Tools-Entwickler bei dem Kampf gegen Werbe-Mails zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie spamarchive.org weiter berichtet, haben sich bislang Hunderte von Freiwilligen gemeldet, die das Projekt in ihrer Freizeit unterstützen wollen. Derzeit laufen die Vorbereitungen, um die angebotene Unterstützung einbinden zu können. Um den 6. Dezember 2002 herum soll nicht nur ein Spam-Archiv auf der Website bereitgestellt, sondern auch eine Mailingliste eingerichtet werden. Das Ziel des Projektes ist es, durch eine umfangreiche Spam-Datenbank bei der Entwicklung effektiver Anti-Spam-Tools zu helfen und so die Energien im Kampf gegen die lästigen Werbe-Mails zu bündeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 915€ + Versand
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

Faithless 04. Dez 2002

@ Kai: Na, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Herrschaften dies alles for nothing...

Spam fan 30. Nov 2002

Das mit den Spamportals funktioniert doch nur bedingt. Es muss doch erstmal einer den...

Moulari 27. Nov 2002

Tja das gibt schon lange auf spamnet.com, hoffe die beiden können sich gegenseitig...

Nico 27. Nov 2002

...gegen Spam empfehle ich das kostenlose Programm Cloudmark SpamNet - killt bei mir ca...

Kai Blankenhorn 27. Nov 2002

Wie kommst Du darauf?


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /