Abo
  • Services:

Anfang Dezember eröffnet ein Spam-Archiv im Internet

spamarchive.org soll Entwicklern bei der Abwehr von Spam helfen

Am 20. Novemer 2002 eröffnete die Website www.spamarchive.org ihre Pforten und erhält mittlerweile pro Tag mehr als 5.000 Zusendungen mit Spam-Mails. Die Site-Betreiber wollen um den 6. Dezember herum ein erstes Spam-Archiv zum Zugriff bereitstellen, um Tools-Entwickler bei dem Kampf gegen Werbe-Mails zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie spamarchive.org weiter berichtet, haben sich bislang Hunderte von Freiwilligen gemeldet, die das Projekt in ihrer Freizeit unterstützen wollen. Derzeit laufen die Vorbereitungen, um die angebotene Unterstützung einbinden zu können. Um den 6. Dezember 2002 herum soll nicht nur ein Spam-Archiv auf der Website bereitgestellt, sondern auch eine Mailingliste eingerichtet werden. Das Ziel des Projektes ist es, durch eine umfangreiche Spam-Datenbank bei der Entwicklung effektiver Anti-Spam-Tools zu helfen und so die Energien im Kampf gegen die lästigen Werbe-Mails zu bündeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + 5,99€ Versand
  2. ab 349€

Faithless 04. Dez 2002

@ Kai: Na, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Herrschaften dies alles for nothing...

Spam fan 30. Nov 2002

Das mit den Spamportals funktioniert doch nur bedingt. Es muss doch erstmal einer den...

Moulari 27. Nov 2002

Tja das gibt schon lange auf spamnet.com, hoffe die beiden können sich gegenseitig...

Nico 27. Nov 2002

...gegen Spam empfehle ich das kostenlose Programm Cloudmark SpamNet - killt bei mir ca...

Kai Blankenhorn 27. Nov 2002

Wie kommst Du darauf?


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /