Abo
  • Services:

Dänische KaZaa-Nutzer sollen für Downloads bezahlen

"Anti Pirat Gruppen" verschickt Rechnungen an User

Die dänische "Anti Pirat Gruppen" (APG), eine Organisation zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen, hat laut dem Online-Magazin "The Register" Rechnungen an etwa 150 Nutzer der Filesharing-Tauschbörsen Kazaa und eDonkey geschickt. Die Nutzer werden aufgefordert, für heruntergeladene Filme und Musik zu bezahlen, wenn sie eine Klage vermeiden wollten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Identifizierung der Nutzer beobachtete die APG an den Tauschbörsen aktive Anwender mit dänischen IP-Adressen und ließ sich dann, nachdem man vor Gericht die dafür nötige Einwilligung erhalten hatte, von deren Internet Service Providern die persönlichen Daten der ausfindig gemachten Personen geben. Als "Beweis" für die illegalen Aktivitäten wurden Screenshots gezeigt, auf denen man zum Beispiel im KaZaa-Fenster die vom jeweiligen Nutzer auf der Festplatte befindlichen und zum Tausch angebotenen Dateien sehen konnte.

Nachdem die APG über die persönlichen Daten verfügte, wurden dann Rechnungen verschickt, wobei die betroffenen Nutzer für jede heruntergeladene CD umgerechnet 16,- US-Dollar, für jeden Film 60,- US-Dollar zahlen sollen. Wer sofort bezahle und die entsprechenden Dateien von der Festplatte lösche, müsse nur die Hälfte des Rechnungsbetrages erbringen, wer hingegen eine Zahlung verweigere, werde vor Gericht gebracht, so The Register.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  2. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  3. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)

GothicFiction 11. Aug 2003

Ich würde mir auch mehr CD's und Software kaufen, wenns nicht so arg teuer wäre, aber ich...

Hanswurst 29. Jan 2003

...ich hab dich schon im Heise-Forum vermisst. Lass dir doch mal was anderes einfallen...

883-disser 24. Jan 2003

hey du... Du hast warscheinlich fett kohlen stecken wa? hey wenn ich für das alles...

peter 22. Jan 2003

Was geht in euern Brains olum...Spatz öäh!!!Beknackt sowas zu verklagen.Weils Dänen sind...

Orinoco 21. Jan 2003

Hmm, zum Hacken gehört allerdings auch das richtige "Hacken" der Buchstaben auf deiner...


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /